Abschürfung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abschürfung · Nominativ Plural: Abschürfungen
Aussprache
WorttrennungAb-schür-fung
eWDG, 1967

Bedeutung

Schürfwunde
Beispiel:
seine Beine waren mit ... Abschürfungen übersät [WerfelMusa Dagh550]

Typische Verbindungen zu ›Abschürfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abschürfung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abschürfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit leichten Abschürfungen am rechten Arm konnte er das Rennen allerdings fortsetzen.
Der Tagesspiegel, 29.05.2001
Ein Mädchen stürzte einige Meter ab, kam aber mit Abschürfungen davon.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1997
Das Opfer hatte nur ein paar Abschürfungen davongetragen, keine Knochenbrüche.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 291
Das wird gerade erst gelernt und mit Tränen, blauen Flecken und Abschürfungen bezahlt.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 197
Seine Hände, seine Knie, seine Beine waren mit Wunden und Abschürfungen übersät.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 200
Zitationshilfe
„Abschürfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absch%C3%BCrfung>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschürfen
Abschuppung
abschuppen
abschuften
abschruppen
Abschuss
Abschussbasis
abschüssig
Abschüssigkeit
Abschusskanone