Abschiedsessen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAb-schieds-es-sen
WortzerlegungAbschiedEssen

Typische Verbindungen zu ›Abschiedsessen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abschiedsessen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abschiedsessen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ein Abschiedsessen hatte ich ein sehr nettes französisches Lokal ausgewählt.
Der Tagesspiegel, 24.07.2001
Sie traf sich mit Freunden zu einem Abschiedsessen in einem Restaurant.
Die Zeit, 22.09.1989, Nr. 39
In der Pension des Grafen gab die Gerstenberg ein Abschiedsessen.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 296
Es gab dann ein Abschiedsessen bei Frau Schaps - sehr hübsch, aber ich war so müde.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1926. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1926], S. 11
Durch das Abschiedsessen von General Lutz in Moskau bahnt sich das Ende der deutsch-sowjetischen militärischen Zusammenarbeit (schwarze Reichswehr) an.
o. A.: 1933. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 20882
Zitationshilfe
„Abschiedsessen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschiedsessen>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschiedsbrief
Abschiedsbesuch
Abschiedsbankett
Abschiedsabend
Abschied
Abschiedsfeier
Abschiedsgedanke
Abschiedsgeschenk
Abschiedsgesuch
Abschiedsgruß