Abschiedsstunde

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAb-schieds-stun-de
WortzerlegungAbschiedStunde
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Abschiedsstunde rückte (immer) näher

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das Bild von der Einsamkeit in der Abschiedsstunde findet sich immer wieder in der Geschichte.
Die Welt, 07.02.2000
Mancher seufzt dann schmerzlich der Abschiedsstunde entgegen, weil zuviel der Rücksicht gegeben und genommen wird.
Haluschka, Helene: Noch guter Ton? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 3155
Ich blätterte weiter in ihrem Buch und stieß auf das Gedicht "Abschiedsstunde".
Berliner Tageblatt, 17.02.1902
Daß er den Weg zu dieser Abschiedsstunde wählte, war eine noble Geste.
Die Zeit, 22.12.1989, Nr. 52
Das alles gibt den Geschlagenen zwar das Gefühl, in der Abschiedsstunde Herbert Wehners mit Jochen Vogel den richtigen Mann an der Spitze zu haben.
Die Zeit, 11.03.1983, Nr. 11
Zitationshilfe
„Abschiedsstunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschiedsstunde>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschiedsstimmung
Abschiedsspiel
Abschiedsschmerz
Abschiedsrede
Abschiedsparty
Abschiedsszene
Abschiedstournee
Abschiedsträne
Abschiedstrunk
Abschiedsvisite