Abschiedstrunk, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAb-schieds-trunk
WortzerlegungAbschiedTrunk
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
Beispiel:
der Abschiedstrunk wird ihnen kredenzt [HeineDeutschland2,449]

Verwendungsbeispiele für ›Abschiedstrunk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das vier Pfund schwere Päckchen platzt beim Abschiedstrunk in der Kneipe.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1998
Die Sache mit dem Abschiedstrunk war unlängst noch bei römischen Liebespaaren im Schwange.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1995
Der Minnetrunk selbst ist einer älteren Kultsitte entsprungen und war von Anfang an ein Abschiedstrunk.
Röhrich, Lutz: Minne. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4057
Frau Loewin brachte einen großen Krug von ihrem selbstgebauten Wein zum Abschiedstrunk.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Zitationshilfe
„Abschiedstrunk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschiedstrunk>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschiedsträne
Abschiedstournee
Abschiedsszene
Abschiedsstunde
Abschiedsstimmung
Abschiedsvisite
Abschiedsvorstellung
Abschiedsweh
Abschiedswort
abschießen