Abschleifung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ab-schlei-fung
Wortzerlegung abschleifen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abnützung · ↗Abreibung · Abschaben · Abschleifung

Verwendungsbeispiele für ›Abschleifung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Führt sie aber wirklich unaufhaltsam zur Vermassung, zur Abschleifung individueller Eigenart, zur Ode des unpersönlichen Daseins?
Die Zeit, 11.11.1954, Nr. 45
Sollte man über die mit der Entwicklung der technischen Zivilisation fortschreitende Abschleifung der Unterschiede im Lebensstil nicht erstaunt sein?
Freymond, Jacques: Die Atlantische Welt. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19567
Durch Schwächung der Endsilben und Abschleifung der Flexionen entstand das Mittelhochdeutsche.
o. A.: D. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 25262
Hauptmerkmal der Sprache ist die grammatikalische wie phonetische Abschleifung und Verballhornung der englischen Grundsprache und die gewissermaßen stenographische Kürze.
o. A. [bo.]: Pidgin-Englisch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Die Industrieästhetik ist freigelegt - Malspuren, Teerreste und Abschleifungen auf dem Boden; die wirkliche Größe und erstaunliche Transparenz der Hallen wird nun wirklich sichtbar.
Die Welt, 28.09.2005
Zitationshilfe
„Abschleifung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschleifung>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschleifen
abschlecken
abschlämmen
Abschlagzahlung
Abschlagszahlung
abschleißen
Abschleppdienst
abschleppen
Abschlepper
Abschleppkosten