Abschlussphase, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abschlussphase · Nominativ Plural: Abschlussphasen
WorttrennungAb-schluss-pha-se
WortzerlegungAbschlussPhase
Ungültige SchreibungAbschlußphase
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)

Verwendungsbeispiele für ›Abschlussphase‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diese Abschlußphase trete die deutsche Wirtschaft etwa gegen Ende des kommenden Jahrzehntes ein.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.1995
Aber hier treiben die freien Konkurrenzkämpfe an vielen Stellen bereits ihrer Abschlußphase entgegen.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 437
Die CSU forderte die Bundesregierung auf, in der Abschlussphase der Beratungen über die europäische Verfassung die Bedenken der kleineren Partner aufzugreifen.
Der Tagesspiegel, 02.12.2003
Auch die KfW bietet dies für die Abschlussphase des Studiums und für den Master an.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Zurzeit ist man nach Angaben von Rüdiger Bagger "in der Abschlussphase der Ermittlungen".
Die Welt, 06.12.2000
Zitationshilfe
„Abschlussphase“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschlussphase>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschlußleiste
Abschlußkundgebung
Abschlußkosten
Abschlußkonzert
Abschlußklasse
Abschlussplatte
Abschlussprämie
Abschlussprüfer
Abschlussprüfung
Abschlussrechnung