Abschwemmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ab-schwem-mung
Wortzerlegung abschwemmen-ung

Verwendungsbeispiele für ›Abschwemmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem soll die Umwandlung von Grünland in Ackerflächen an Hängen, die von Abschwemmung bedroht sind, verboten werden.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.2001
Merkwürdigerweise sind in diesem Gebiete bis jetzt noch keine exakten Messungen und Beobachtungen über den Betrag der jährlichen Abschwemmung angestellt worden.
Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 312
Als Grund führt das Amt eine unzureichende Abwasserentsorgung sowie Abschwemmungen insbesondere aus Agrar-Flächen und Drainagen an.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1998
Zitationshilfe
„Abschwemmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschwemmung>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschwemmen
Abschwellung
abschwellen
Abschweifung
abschweifen
abschwenken
abschwimmen
abschwindeln
abschwingen
abschwirren