Abschwemmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abschwemmung · Nominativ Plural: Abschwemmungen
Aussprache 
Worttrennung Ab-schwem-mung
Wortzerlegung abschwemmen -ung

Verwendungsbeispiele für ›Abschwemmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem soll die Umwandlung von Grünland in Ackerflächen an Hängen, die von Abschwemmung bedroht sind, verboten werden. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2001]
Merkwürdigerweise sind in diesem Gebiete bis jetzt noch keine exakten Messungen und Beobachtungen über den Betrag der jährlichen Abschwemmung angestellt worden. [Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 312]
Als Grund führt das Amt eine unzureichende Abwasserentsorgung sowie Abschwemmungen insbesondere aus Agrar‑Flächen und Drainagen an. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.1998]
Zitationshilfe
„Abschwemmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abschwemmung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschwellung
Abschweifung
Abschussziffer
Abschusszeit
Abschussvorrichtung
Abschwung
Abschwächer
Abschwächung
Abschätzung
Abschöpfung