Abseitspfiff

WorttrennungAb-seits-pfiff
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Pfiff des Schiedsrichters beim Abseits

Typische Verbindungen zu ›Abseitspfiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ball Schiedsrichter Schiri stoppen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abseitspfiff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abseitspfiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das da betrogen, bestochen und gelogen wird, ist klarer als die meisten Abseitspfiffe.
Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06
Gomez rennt frei aufs Tor zu, ein Abseitspfiff stoppt ihn zu Unrecht.
Die Zeit, 29.03.2009, Nr. 14
Aber es nervt oder langweilt auch, wenn Reporter jeden Abseitspfiff zunächst einmal grundsätzlich anzweifeln, nach drei oder vier Zeitlupeneinspielungen dann aber doch für richtig erkennen.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2003
Eine Minimalchance und sieben Abseitspfiffe stehen nach 45 Minuten zu Buche.
Der Tagesspiegel, 25.05.2003
Seine auffälligste Szene hatte Jürgen Klinsmann (33), als er den Abseitspfiff des Schiedsrichters ignorierte und Gelb sah.
Bild, 12.01.1998
Zitationshilfe
„Abseitspfiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abseitspfiff>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abseitslinie
Abseitsfalle
abseits
Abseitigkeit
abseitig
Abseitsregel
Abseitsstellung
Abseitstor
abseitsverdächtig
Absence