Absetzbecken

WorttrennungAb-setz-be-cken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Becken, in dem sich Schwebstoffe von Abwässern absetzen können

Thesaurus

Synonymgruppe
Absetzanlage · Absetzbecken
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem sollen bis zu 50 ausgebrannte Brennelemente jahrelang im Absetzbecken gelagert werden.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1994
Das angereicherte Uran wurde von den Männern in Wascheimern transportiert und per Hand in ein Absetzbecken geschaufelt.
Bild, 05.10.1999
Er stieg in die Absetzbecken und unterhielt sich mit den Maurern und den Zimmerleuten.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 958
Das Absetzbecken wird an der Stelle gebaut, wo früher eine unterirdische Grobfilteranlage dafür sorgte, daß nicht aller Unrat in den See gelangte.
Die Welt, 13.09.2005
Dem in den Absetzbecken angesammelten Frischschlamm wurde weiter Wasser entzogen, bis er nach ungefähr drei Monaten auf die Schlammtrockenplätze geleitet wurde.
Der Tagesspiegel, 07.09.2004
Zitationshilfe
„Absetzbecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absetzbecken>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absetzbarkeit
absetzbar
abservieren
abserbeln
Absenz
Absetzbewegung
absetzen
Absetzer
Absetzgebiet
Absetzgerät