Absicherung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Absicherung · Nominativ Plural: Absicherungen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ab-si-che-rung
Wortzerlegung  absichern -ung
Wortbildung  mit ›Absicherung‹ als Letztglied: Risikoabsicherung
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
das Sichermachen von etw. als Schutz vor einer möglichen oder drohenden Gefahr; das Sichschützen vor nachteiligen Folgen; das Abgesichertwerden, Abgesichertsein
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine soziale, finanzielle, bessere, rechtliche, private, militärische, langfristige, gesetzliche Absicherung
als Akkusativobjekt: eine Absicherung brauchen, fordern, verlangen, bieten
als Dativobjekt: der Absicherung dienen
in Präpositionalgruppe/-objekt: es geht um die Absicherung (von jmdm. oder etw.)
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Absicherung im Alter; eine Absicherung gegen Risiken
Beispiele:
Es geht um die finanzielle Absicherung der rund 20000 Lokführer bei der Bahn. [Die Zeit, 07.02.2014 (online)]
Die ungenügende Absicherung eines liegengebliebenen Autos durch ein fehlendes Warndreieck bringt zwei Punkte und kostet 80 Mark. [Frankfurter Rundschau, 05.06.1999]
Ob die vielfältige Absicherung gegen Altersarmut, Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Arbeitslosigkeit auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten rund läuft, hängt […] von der Bereitschaft der wenigen Jungen [ab], die wachsende Gruppe der Senioren dauerhaft zu unterstützen. [Die Welt, 16.02.2019]
Die neue Regierung wird [in Brasilien] mit der enorm hohen Arbeitslosenquote von 12,3 Prozent kämpfen, in einem Land, das kaum soziale Absicherung bietet […]. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2018]
Die deutsche Fregatte soll […] bei der militärischen Absicherung eines amerikanischen Spezialschiffs helfen. [Die Zeit, 07.04.2014, Nr. 15]
Bei den abgerechneten Arbeiten gehe es unter anderem um die Absicherung von Baustellen entlang von Bahnstrecken. [Die Welt, 15.01.2014]
Alle Fakten müssten vor einem Verkauf auf den Tisch, es gehe um die Absicherung vor möglichen langjährigen Forderungen aus der Insolvenz des US‑Brokerhauses […]. [Der Standard, 02.05.2006]
2.
etw., das jmdm. oder etw. Schutz (vor einer drohenden Gefahr) bietet
Beispiele:
Ein Zaun oder eine andere Absicherung werde die Kleinkinder […] davon abhalten, auf die Straße zu laufen[…]. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2003]
Krankentagegeld: Diese Absicherung bietet Schutz bei längerem Verdienstausfall durch Unfall oder Krankheit. [Die Welt, 06.02.2017]
Auf indischen Baustellen wird ohne Helm gearbeitet, ohne Schutzbrille geschweißt oder Straßen [werden] ohne Absicherung aufgerissen. [Die Welt, 22.05.2009]
Den alarmierten Feuerwehrmännern versperrten massive Stahltüren den Zugang [in das brennende Gebäude]. Kurzerhand entfernten die Beamten mit Trennschleifern die umfangreichen Absicherungen. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.2003]
3.
das Beweisen, Untermauern (2) der Richtigkeit eines Ergebnisses, einer Ausssage o. Ä. (mithilfe zusätzlicher gesicherter Fakten)
Beispiele:
Um eine größtmögliche Absicherung der Aussagen zu gewährleisten, haben die Menschenrechtsaktivisten nur Vorfälle aufgenommen, die von mehreren Quellen gestützt werden. [Der Spiegel, 11.11.2011 (online)]
Stattdessen hat die gemeinsame Forschungsanstrengung [der Physiker] nur zu einem einzigen neuen Elementarteilchen geführt, dem Higgs‑Boson – das aber mit überzeugender statistischer Absicherung. [Die Zeit, 15.06.2017, Nr. 25]
Dass das Ergebnis [der positiven A-Probe für das Doping] erst zwei Monate später und nach Absicherung durch die B‑Probe öffentlich wurde, ist […] durchaus ungebräuchlich. [Der Spiegel, 30.09.2010 (online)]
Zur Absicherung des Untersuchungsergebnisses wurde auch ein […] Shopping durch professionelle Tester und Testteams durchgeführt. [Der Standard, 23.10.2009]
[…] sie alle [die Vorstandsmitglieder des Profifußballclubs Eintracht Frankfurt] wollen […] am ganz großen Rad drehen, bemühen zur Absicherung der eigenen Arbeit hochwissenschaftliche Studien und lassen tiefschürfende Marktanalysen für das zu bewerbende Produkt Eintracht erstellen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.02.2001]
4.
das Sicherstellen, Gewährleisten, dass etw. durchgeführt, umgesetzt werden kann
Beispiele:
Die EU hat einen Militäreinsatz zur Absicherung humanitärer Hilfe vorbereitet, der jedoch nicht in die Tat umgesetzt wurde. [Der Spiegel, 06.05.2011 (online)]
Eine gewisse Absicherung des Vorhabens ergibt sich durch die bei Projektfinanzierungen übliche Abnahmeverpflichtung, die in diesem Fall [das US-amerikanische Chip-Entwickler-Unternehmen] AMD für die Chips einging. [Frankfurter Rundschau, 14.03.1997]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Absicherung · Sicherung · Wahrung
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Abdeckung · Absicherung · Sicherheiten

Typische Verbindungen zu ›Absicherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Absicherung‹.

Zitationshilfe
„Absicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Absicherung>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
absichern
Absicherer
absicheln
Absetzung
Absetztisch
Absicht
absichtlich
Absichtlichkeit
Absichtserklärung
absichtslos