Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abspeisung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abspeisung · Nominativ Plural: Abspeisungen
Aussprache 
Worttrennung Ab-spei-sung
Wortzerlegung abspeisen -ung

Verwendungsbeispiele für ›Abspeisung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dem so genannten Ferienheim erfolgt eine quasi sozialistische Abspeisung der Deilmann‑verwöhnten Gäste. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.2002]
Kinder, die ihre Abspeisung so tapfer wie er vor sich hertragen und dabei ihre Zähnchen fletschen zum unerbittlichen Lächeln der Sieger. [Die Zeit, 18.03.1994, Nr. 12]
Kämpfe, künstlerischen Anspannungen denkend, pflegen die frugale Abspeisung, die ihnen zuteil wird, für eine Ungerechtigkeit des Kritikers zu halten. [Die Zeit, 05.12.1946, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Abspeisung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abspeisung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abspannwerk
Abspannung
Abspanntransformator
Abspannmast
Abspann
Absperrband
Absperrdienst
Absperrgitter
Absperrgraben
Absperrhahn