Abstammungsgeschichte

Worttrennung Ab-stam-mungs-ge-schich-te
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Entwicklungsgeschichte der Lebewesen auf der Erde

Verwendungsbeispiele für ›Abstammungsgeschichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die menschliche Abstammungsgeschichte reicht nun im chinesischen Raum 100000 bis 200000 Jahre weiter zurück. [Die Zeit, 03.12.1965, Nr. 49]
Die vorgefundenen Tiermumien machten es späteren Forschern möglich, die Abstammungsgeschichte des Hausmeerschweinchens aufzuklären. [Guter Rat, 1981, Nr. 2]
Es besteht heute wohl nirgends mehr ein Widerspruch gegen die Realität der von der D. vertretenen Abstammungsgeschichte der Organismen. [Heberer, G.: Deszendenztheorie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 21467]
Wir nennen den Abschnitt der menschlichen Abstammungsgeschichte vor der Erwerbung der menschentypischen psychischen Qualifikation die subhumane Phase. [Heberer, G.: Abstammung des Menschen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 338]
In der neuen Darstellungsform läuft sie nicht mehr, wie im alten vertikalen Modus, über Abstammungsgeschichten von Ursprung und Vorläufern, sondern über Montage. [Süddeutsche Zeitung, 19.05.2003]
Zitationshilfe
„Abstammungsgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abstammungsgeschichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abstammung
Abspülung
Absprungzone
Absprungwinkel
Absprungtisch
Abstammungsklage
Abstammungslehre
Abstammungslinie
Abstammungsmerkmal
Abstammungsnachweis