Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abstellgleis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Abstellgleises · Nominativ Plural: Abstellgleise
Aussprache 
Worttrennung Ab-stell-gleis
Wortzerlegung abstellen Gleis
eWDG

Bedeutung

totes Nebengleis
Beispiel:
auf einem Abstellgleis standen offene Güterwagen
bildlich
Beispiel:
umgangssprachlichjmdn. aufs Abstellgleis schieben (= jmdn. abschieben, kaltstellen)

Thesaurus

Synonymgruppe
Abstellgleis · Seitengleis

Typische Verbindungen zu ›Abstellgleis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abstellgleis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abstellgleis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Knapp 17 Monate war er zuletzt ohne Job, schien auf dem Abstellgleis. [Die Zeit, 23.09.2010 (online)]
Dort werden sie mal auf dieses, mal auf jenes Abstellgleis rangiert. [Die Zeit, 04.05.2005, Nr. 19]
Ende der achtziger Jahre witterte der Diplomat auf dem Abstellgleis seine Chance, die Theorie in die Praxis umzusetzen. [Die Zeit, 06.08.1993, Nr. 32]
Wenn sie nicht gemeinsam die Bahn flottmachen, rollt sie auf ein Abstellgleis. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.2000]
Als Sie acht Jahre später geboren wurden, standen schon fast alle auf dem Abstellgleis. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.1999]
Zitationshilfe
„Abstellgleis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abstellgleis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abstellbahnhof
Abstellanlage
Absteigerin
Absteiger
Absteigequartier
Abstellhahn
Abstellhebel
Abstellkammer
Abstellnische
Abstellplatte