Abstiegskampf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abstiegskampf(e)s · Nominativ Plural: Abstiegskämpfe
Aussprache 
Worttrennung Ab-stiegs-kampf
Wortzerlegung Abstieg Kampf

Typische Verbindungen zu ›Abstiegskampf‹ (berechnet)

Basketball-bundesliga Bezirksliga Bundesliga Fußball-bezirksliga Fußball-bundesliga Fußball-landesliga Fußball-liga Fußball-regionalliga Handball-bundesliga Kreisliga Landesliga Liga Niedersachsenliga Oberliga Phase Regionalliga Unterfangen Verbandsliga Vorsaison annehmen ansagen ausrufen knallhart knüppelhart nervenaufreibend packend spitzen verstärken zehren zuspitzend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abstiegskampf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abstiegskampf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nur mit frohem Mut ist im Abstiegskampf nicht zu bestehen. [Die Zeit, 17.05.2013, Nr. 21]
Ich habe nicht auf den Abstiegskampf geschaut, auch heute nicht. [Die Zeit, 28.04.2013 (online)]
Der 44 Jahre alte Coach will sein im Abstiegskampf steckendes Team an den nächsten zwei Tagen jeweils zweimal üben lassen, teilte er am Montag mit. [Die Zeit, 26.03.2012 (online)]
Für den Tabellenletzten wird die Lage im Abstiegskampf immer hoffnungsloser. [Die Zeit, 18.04.2011, Nr. 16]
Für den Tabellenletzten wird die Lage im Abstiegskampf immer prekärer. [Die Zeit, 15.04.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Abstiegskampf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abstiegskampf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abstiegsgefahr
Abstiegsbahn
Abstieg
Abstichöffnung
Abstichstange
Abstiegskandidat
Abstiegsplatz
Abstiegsrang
Abstiegsrennen
Abstiegssorge