Abstimmungsverfahren, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ab-stim-mungs-ver-fah-ren
Wortzerlegung Abstimmung Verfahren
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein langwieriges Abstimmungsverfahren

Typische Verbindungen zu ›Abstimmungsverfahren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abstimmungsverfahren‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abstimmungsverfahren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings möchte er das Abstimmungsverfahren nicht verdammen, bevor es überhaupt begonnen hat. [Süddeutsche Zeitung, 23.07.2002]
Auf diese Weise könne das neue Abstimmungsverfahren eine deutlich größere Zahl von Betrieben erreichen. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2001]
Und wie soll Uhl nach einem sehr chaotisch anmutenden Abstimmungsverfahren handeln? [Süddeutsche Zeitung, 26.07.1995]
Das Abstimmungsverfahren für militärische Fragen kann auf diese Weise nicht geändert werden. [Die Zeit, 28.10.2010 (online)]
Zudem wird die Arbeit oft durch Abstimmungsverfahren mit Vetorecht gelähmt. [Süddeutsche Zeitung, 21.05.2001]
Zitationshilfe
„Abstimmungsverfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abstimmungsverfahren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abstimmungsurne
Abstimmungssieg
Abstimmungsschein
Abstimmungsrecht
Abstimmungsraum
Abstimmungsverhalten
Abstimmungsvorlage
Abstimmungsvorstand
Abstimmungsvorsteher
Abstimmungszettel