Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abstrahlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abstrahlung · Nominativ Plural: Abstrahlungen
Aussprache 
Worttrennung Ab-strah-lung
Wortzerlegung abstrahlen -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abstrahlung · Aussendung · Ausstrahlung · Emission

Typische Verbindungen zu ›Abstrahlung‹ (berechnet)

Ausbleiben elektromagnetisch erfolgen kompromittierend naechtliche naechtlichen nächtlich unerwünscht vermindern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abstrahlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abstrahlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber immerhin war auf diese Weise eine dreidimensionale Abstrahlung möglich geworden. [Die Zeit, 01.11.1991, Nr. 45]
Durch die ursprüngliche räumliche Dimension wird die farbliche Abstrahlung des riesigen Bildes zwar sichtbar, aber ansonsten enttäuscht dieses Experiment einer neuartigen Präsentation. [Der Tagesspiegel, 18.12.2004]
Die Wölbung gibt eine bessere Abstrahlung der hohen Frequenzen, ist jedoch in den tiefen Frequenzen etwas benachteiligt. [Senn, Walter u. a.: Violine. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 9143]
Für die Abstrahlung der Klänge an die umgebende Luft dienen Lautsprecher. [Winckel, Fritz: Elektrische Musikinstrumente. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 23641]
Durch das Komplementärsignal kann man außerdem die Abstrahlung stark reduzieren. [C't, 2000, Nr. 3]
Zitationshilfe
„Abstrahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abstrahlung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abstrafung
Abstract
Abstoßungsreaktion
Abstoßungskraft
Abstoßung
Abstraktheit
Abstraktion
Abstraktionsebene
Abstraktionsfähigkeit
Abstraktionsgrad