Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Abtaster, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abtasters · Nominativ Plural: Abtaster
Worttrennung Ab-tas-ter
Wortzerlegung abtasten -er
Wortbildung  mit ›Abtaster‹ als Letztglied: Bildabtaster

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Abtaster · Scanner
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Abtaster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Abtaster am Eingang wird der Job bei ständig kleiner werdenden Aufnahmegeräten auch nicht leichter. [Die Welt, 22.06.2004]
Sie werden mit einem digitalen Abtaster vom ausgefüllten Schriftmusterbogen in einen Computer übertragen, können aber in dieser Form noch nicht gleich weiterverwendet werden. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.1994]
Ein digitaler Abtaster informierte die Kamera permanent über die gerade erreichte Blendenposition und der Prozessor stoppte über einen Magneten im richtigen Moment die Bewegung. [C't, 2001, Nr. 4]
Der Abtaster besteht aus einer kleinen Spule, die durch einen mit Netzspannung erregten Magneten mechanisch zum Schwingen gebracht wird. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Bisher allerdings ist die Installation aus Röntgengerät, Metalldetektor und uniformierten Abtastern kein Bestandteil des Ausstellungskonzepts. [Der Tagesspiegel, 22.03.2002]
Zitationshilfe
„Abtaster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abtaster>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abt.
Abt
Abszissenachse
Abszisse
Abszess
Abtastnadel
Abtastung
Abtausch
Abtei
Abteil