Abtreibungsfrage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abtreibungsfrage · Nominativ Plural: Abtreibungsfragen
WorttrennungAb-trei-bungs-fra-ge
WortzerlegungAbtreibung-frage

Typische Verbindungen zu ›Abtreibungsfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haltung Kompromiß Position umstritten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abtreibungsfrage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abtreibungsfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Abtreibungsfrage stand schon hinter allen Diskussionen auf diesem Gebiet.
Die Welt, 28.01.2002
Ich stehe der Abtreibungsfrage sehr liberal gegenüber, aber das ist eine schockierende Statistik.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.2001
In diesen Tagen wird im republikanischen Lager offen über eine neue Linie in der Abtreibungsfrage diskutiert.
Die Zeit, 24.11.1989, Nr. 48
Er muss Kalifornien gewinnen und dafür ist die Abtreibungsfrage existenziell.
Der Tagesspiegel, 10.11.2002
Auch innerhalb der Christlichdemokraten gebe es tiefe Gegensätze; in der Abtreibungsfrage sei zwischen konservativen und fortschrittlichen Katholiken kein Konsens mehr möglich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Zitationshilfe
„Abtreibungsfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abtreibungsfrage>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abtreibungsbefürworter
Abtreibung
abtreiben
abtransportieren
Abtransport
Abtreibungsgegner
Abtreibungsgegnerin
Abtreibungsgesetz
Abtreibungsklinik
Abtreibungsmittel