Abtreibungsversuch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAb-trei-bungs-ver-such
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Versuch, eine Fehlgeburt herbeizuführen

Typische Verbindungen
computergeneriert

unternehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abtreibungsversuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die „kleine“ Unordnung aber ist von weit geringerem Übel als jeder Abtreibungsversuch.
Die Zeit, 04.01.1965, Nr. 01
So unternahm ich, als Maria im fünften Monat war, freilich viel zu spät, den ersten Abtreibungsversuch.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 356
Sie schrie vor Schmerzen, weil sie einen Abtreibungsversuch gemacht hatte.
konkret, 1980
Durch illegale Abtreibungsversuche ihrer Mütter schwerst mehrfach behinderte Kleinkinder kauerten in unbeheizten Verschlägen.
Der Tagesspiegel, 03.08.2000
Erstaunlicherweise führte der Arzt Cardano diese Schwächen aber nicht auf die Abtreibungsversuche der Mutter zurück, sondern einzig auf sein denkbar unglückliches Horoskop.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.2001
Zitationshilfe
„Abtreibungsversuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abtreibungsversuch>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abtreibungsverfahren
Abtreibungsverbot
Abtreibungsrecht
Abtreibungspille
Abtreibungsparagraph
abtrennbar
abtrennen
Abtrennung
abtreppen
Abtreppung