Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abtstab, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Nebenform Abtsstab
Worttrennung Abt-stab ● Abts-stab
Wortzerlegung Abt Stab1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einem Abt als Zeichen seiner Macht und Würde verliehener Stab

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Abtsstab · Bischofsstab · Hirtenstab · Krummstab · Lituus · Pastorale · Pastoralstab · Pedum · Virga
Oberbegriffe
  • Stecken und Stab  veraltet

Verwendungsbeispiele für ›Abtstab‹, ›Abtsstab‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Äbtissinnen ist der Abtstab seltener, erscheint v.a. bei Gertrud von Nivelles (manchmal Mäuse am Abtstab), Scholastika, Ottilia. [o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24543]
Bei Äbtissinnen ist der Abtstab seltener, erscheint v.a. bei Gertrud von Nivelles (manchmal Mäuse am Abtstab), Scholastika, Ottilia. [o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24543]
Zitationshilfe
„Abtstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abtstab>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abtsstab
Abtrünnigkeit
Abtrünnige
Abträglichkeit
Abträger
Abtönfarbe
Abtönung
Abtönungspartikel
Abtötung
Abu