Abwandlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abwandlung · Nominativ Plural: Abwandlungen
Nebenform Abwandelung · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abwandelung · Nominativ Plural: Abwandelungen
WorttrennungAb-wand-lung ● Ab-wan-de-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungabwandeln-ung
eWDG, 1967

Bedeutung

teilweise Umwandlung, Abänderung
Beispiel:
in (freier, leichter) Abwandlung von Goethes Wort

Thesaurus

Synonymgruppe
Abart · Abwandlung · ↗Anpassung · ↗Ausführung · ↗Modifikation · ↗Mutation · ↗Variante · ↗Variation · ↗Version  ●  ↗Alternative  bildungssprachlich · ↗Spielart  bildungssprachlich · ↗Derivat  fachspr.
Unterbegriffe
  • Cultivar · Kultivar · Kulturvarietät
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Abwandlung‹, ›Abwandelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abwandelung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abwandlung‹, ›Abwandelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In mehreren Abwandlungen wandelt die Petition bis heute durchs Netz.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.2001
Am häufigsten hat man es jedoch mit Feldern zu tun; diese kommen in den unterschiedlichsten Abwandlungen vor.
C't, 1991, Nr. 5
Läßt sich dieses Verfahren nun aber unter der gebotenen Abwandlung übertragen?
Heuß, Alfred: Verlust der Geschichte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959, S. 56
Doch auch so ist das Bild der Abwandlung noch nicht vollständig.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 258
Der kleidsame Schal behauptet erfreulicherweise seine Herrschaft und man sieht ihn in unzähligen Abwandlungen.
Die Landfrau, 18.04.1925
Zitationshilfe
„Abwandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abwandlung>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abwandeln
abwandelbar
Abwälzung
abwälzen
abwählen
Abwanderer
abwandern
Abwanderung
Abwandlung
Abwärme