Abwehrspieler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abwehrspielers · Nominativ Plural: Abwehrspieler
Aussprache  [ˈapveːɐ̯ˌʃpiːlɐ]
Worttrennung Ab-wehr-spie-ler
Wortzerlegung  abwehren Spieler, Abwehr Spieler
Wortbildung  mit ›Abwehrspieler‹ als Erstglied: Abwehrspielerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

besonders Mannschaftssport Spieler (1), dessen wichtigste Aufgabe darin besteht, gegnerische Angriffe (1 ●) abzuwehren bzw. Torschüsse, Korbwürfe, Punktgewinne o. Ä. des Gegners zu verhindern
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der beste, erfahrene Abwehrspieler
mit Genitivattribut: Abwehrspieler des Bundesligisten, der Mannschaft
in Koordination: Abwehrspieler und Stürmer, Torjäger
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Eigentor des Abwehrspielers
Beispiele:
Als Frankreichs Nationaltrainer Didier Dechamps 2018 für die WM einen rechten Verteidiger suchte, galt auch [Bouna] Sarr als Option. […] Deschamps allerdings entschied sich dafür, einen jungen Abwehrspieler vom VfB Stuttgart zu nominieren, der dort eher als Innenverteidiger überzeugt hatte: [Benjamin] Pavard. [Süddeutsche Zeitung, 06.10.2020]
[…] immer wieder waren die Abwehrspieler Sieger in den Zweikämpfen, so dass keine klaren Torchancen für den Gast zu verzeichnen waren. [Landshuter Zeitung, 18.04.2018]
Jeder Handballspieler überspielt viel lieber einen Abwehrspieler und erzielt mit platziertem, kraftvollem Wurf ein Tor, als dass er in der Abwehr durch aufopferungsvollen Einsatz Tore verhindert. Die Torschützen stehen im Rampenlicht der Öffentlichkeit, der effektive Abwehrspieler bleibt meist ungenannt. Aus diesem Grund wollen die Spieler eher das Angriffsverhalten üben und vernachlässigen häufig die Schulung des Abwehrverhaltens. [Saarbrücker Zeitung, 24.03.2018]
In der BBL (= Basketball-Bundesliga) wurde [Daniel] Theis in der vorigen Saison als bester Abwehrspieler ausgezeichnet, weil er selbst die flinken Guards vom Zug zum Korb abhalten konnte; selbst in der NBA (= National Basketball Association) trauen sie ihm zu, mehrere Positionen verteidigen zu können […]. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2017]
Ein guter Abwehrspieler sollte auch einen Hechtsprung beherrschen, mit dem der Ball vor dem Bodenkontakt gerettet werden kann. [Viva Volleyball, 23.03.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Abwehrspieler (= Spieler mit defensiver Spielweise) hat sein Repertoire dermaßen erweitert, daß er zu den unangenehmsten Gegnern im Tischtennis‑Zirkus zählt. Hou [Yingchao] quält nicht das große Manko der meisten Verteidigungsstrategen, nur auf den Angreifer reagieren zu können. Die Hauptwaffe der konservativen Abwehrspieler ist der Schnittwechsel (= Spieltechnik, durch die der Ball in unterschiedliche Drehbewegungen versetzt wird). [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.11.2006]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Abwehrspieler (Fußball) · Verteidiger
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Abwehrspieler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abwehrspieler‹.

Zitationshilfe
„Abwehrspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abwehrspieler>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abwehrspiel
Abwehrschlacht
Abwehrschild
Abwehrriegel
Abwehrreihe
Abwehrspielerin
Abwehrstellung
Abwehrstoff
Abwehrstrategie
Abwehrsystem