Abwehrzelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abwehrzelle · Nominativ Plural: Abwehrzellen
WorttrennungAb-wehr-zel-le
WortzerlegungabwehrenZelle

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antikörper Blut Empfänger Immunsystem Infektion Körper Oberfläche Organ Sorte Spender Vermehrung Virus aggressiv aktivieren angreifen anlocken attackieren bestimmt bezeichnet infiziert körpereigen patrouillierend schwächen schädigen spezialisiert speziell spezifisch vermehren vernichten zerstören

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abwehrzelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bestimmte Abwehrzellen haben verlernt, korrekt zwischen Selbst und Fremd zu unterscheiden.
Die Zeit, 07.08.1992, Nr. 33
Bei ersten Patienten ist es gelungen, das tödliche Geschwür durch das Spritzen von speziell präparierten Abwehrzellen aufzulösen!
Bild, 10.08.2000
Das HIV ist ein Retrovirus; es bedient sich zur eigenen Vermehrung gerade der körpereigenen Abwehrzellen, ändert ständig seine Gestalt.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.1995
Die Abwehrzellen könnten auf diese Weise bei erneutem Krebswachstum jederzeit aktiviert werden.
Die Welt, 10.08.2002
Die Tiere entwickeln nicht nur Antikörper gegen die Viruseiweiße, sondern auch eine Brigade von Abwehrzellen.
o. A.: Killerviren aus dem Schweinestall. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Abwehrzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abwehrzelle>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abwehrzauber
Abwehrwaffe
Abwehrverhalten
Abwehrsystem
Abwehrstrategie
Abwehrzentrum
Abwehrzoll
abweichen
Abweichler
abweichlerisch