Abweichung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abweichung · Nominativ Plural: Abweichungen
Aussprache
WorttrennungAb-wei-chung (computergeneriert)
Wortzerlegungabweichen2-ung
Wortbildung mit ›Abweichung‹ als Letztglied: ↗Geschossabweichung · ↗Kursabweichung · ↗Magnetabweichung · ↗Normabweichung · ↗Standardabweichung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Abgehen
a)
von der ursprünglichen Richtung
Beispiele:
die Abweichung des Lichtes (durch Brechung), der Magnetnadel
die Abweichung von Geschossen
übertragen von der Regel
Beispiele:
eine starke, kleine Abweichung von der Norm, vom normalen Wuchs, vom üblichen Sprachgebrauch
in Abweichung von der früheren Bestimmung
eine Abweichung innerhalb einer Partei
b)
verhüllend vom Gesetz, Verstoß
2.
Unterschied, Differenz
Beispiele:
Abweichungen in der Auffassung, in den Zeugenaussagen
unbedeutende Abweichungen in den Lesarten

Thesaurus

Synonymgruppe
Abweichung · ↗Regelwidrigkeit · ↗Unregelmäßigkeit
Synonymgruppe
Ablage · Abweichung · ↗Azimut
Synonymgruppe
Aberration · ↗Abnormalität · Abweichung · ↗Verirrung
Synonymgruppe
Abweichung · Auf und Ab · ↗Fluktuation · ↗Schwankung · ↗Turbulenz · ↗Unstetigkeit  ●  ↗Volatilität  fachspr.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Abweichung · ↗Diskrepanz · ↗Misshelligkeit · ↗Missverhältnis · Nichtübereinstimmen · ↗Nichtübereinstimmung · ↗Uneinigkeit · ↗Ungereimtheit(en) · ↗Unstimmigkeit(en) · ↗Unterschied · ↗Verschiedenheit · ↗Widerspruch · ↗Widersprüchlichkeit(en)  ●  ↗Inkonsistenz  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Abweichung · ↗Differenz · ↗Unterschied · ↗Verschiedenheit
Unterbegriffe
  • (sehr) großer Unterschied · deutlicher Unterschied · himmelweiter Unterschied · riesengroßer Unterschied · schlagender Unterschied  ●  Unterschied wie Tag und Nacht  ugs.
  • Höhe über Isohypse · ↗Prominenz · Schartenhöhe · Schartentiefe · relative Einsattelung
  • Pegeldifferenz · Pegelunterschied
  • Quantisierungsabweichung · Quantisierungsfehler
  • Windfrösteln · Windkühle  ●  ↗Windchill  engl.
Assoziationen
  • Delta-Kodierung · Differenzspeicherung
Synonymgruppe
Ablenkung · ↗Abschweifung · Abweichung
Synonymgruppe
Abweichung · Auseinandergehen · ↗Divergenz · ↗Ungleichheit · ↗Verschiedenartigkeit  ●  ↗Antagonismus  geh., griechisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Flächentarif Flächentarifvertrag Ideallinie Kreisform Millimeter Mittelwert Norm Normalität Original Parteilinie Pfad Sollwert Tarifvertrag auffällig betrieblich dulden erheblich erlaubt genetisch gering geringfügig gravierend maximal minimal prozentual quadriert signifikant tolerieren winzig zulässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abweichung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An deren Ende erlaubt man sich eine kleine geschichtliche Abweichung.
Die Zeit, 21.10.2013, Nr. 43
Die Chance für solche Abweichungen liegen bei 1 zu 100 Millionen.
Bild, 05.06.1999
Es glückt ihr, den Ton des Originals mithilfe ganz unmerklicher Abweichungen zu treffen.
Der Tagesspiegel, 23.01.1998
R. gehört zu den historisch gewachsenen Bezeichnungen für Formen der ideologisch-politischen Abweichungen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9041
Abweichungen ergeben sich nur bei der Übertragung dreiteiliger Werte, vor allem beim neunteiligen Takt.
Albrecht, Hans: Editionstechnik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 23400
Zitationshilfe
„Abweichung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abweichung>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abweichlertum
abweichlerisch
Abweichler
abweichen
Abwehrzoll
Abweichungsanalyse
abweiden
abweisbar
abweisen
abweisend