Abwurf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abwurf(e)s · Nominativ Plural: Abwürfe
Aussprache
WorttrennungAb-wurf (computergeneriert)
Grundformabwerfen
Wortbildung mit ›Abwurf‹ als Erstglied: ↗Abwurfball · ↗Abwurfband · ↗Abwurfbogen · ↗Abwurfgeschwindigkeit · ↗Abwurflinie · ↗Abwurfstange
 ·  mit ›Abwurf‹ als Letztglied: ↗Atombombenabwurf · ↗Bombenabwurf · ↗Notabwurf

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. das Hinunterwerfen einer Last
  2. 2. [Fußball, Handball] Abstoß des Balles durch den Torwart
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Hinunterwerfen einer Last
Beispiel:
der Abwurf von Bomben, Flugblättern, Ballast
2.
Fußball, Handball Abstoß des Balles durch den Torwart

Typische Verbindungen zu ›Abwurf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abwurf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Abwurf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Nachmittag gelang ihm der Kurs besser, mit nur einem Abwurf.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1999
Bild 2 zeigt auch den Abwurf nach hinten über den Kopf.
Schlepegrell, Elisabeth: Der Medizinball. In: Ins Leben hinaus, Stuttgart: Union Dt. Verl.-Ges. 1931, S. 180
So können sie noch lange nach dem Abwurf töten und verstümmeln.
Die Zeit, 01.01.2001 (online)
Wenn er nur noch Knochen vorfindet, frißt er diese, nachdem er sie durch Abwurf aus großer Höhe auf Steine zerkleinert hat.
o. A. [cs]: Bartgeier. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Sobald das linke Bein vorn die Auslage beendet, erfolgt schon die Streckung zum Abwurf.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 114
Zitationshilfe
„Abwurf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abwurf>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abwrackprämie
Abwracker
abwracken
abwohnen
abwohnbar
Abwurfball
Abwurfband
Abwurfbogen
Abwurfgeschwindigkeit
Abwurflinie