Abzählvers, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAb-zähl-vers (computergeneriert)
WortzerlegungabzählenVers
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Reim, mit dessen Hilfe ein Kind durch eine Zufallsentscheidung für etw. (ein Spiel) bestimmt wird; Abzählreim

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kinderreim Lied

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abzählvers‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber der Abzählvers bezieht sich nicht auf bunte Eier, sondern auf die düsteren Seiten des Daseins.
Der Tagesspiegel, 11.04.2004
Das knapp einstündige Werk hat die Berechenbarkeit eines Abzählverses und bringt zugleich dessen unmittelbar suggestive Wirkung ein.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2002
Beim frohen Spiel lernen wir eine Reihe von Abzählversen und Spielliedchen.
Schulze, Hermann: Frohes Schaffen und Lernen mit Schulanfängern, Langensalza u. a.: Beltz 1939 [1931], S. 18
Doch dann wird die Bühne zum grobschlächtigen Kasperletheater, in dem mit Kinderreimen und Abzählversen das Böse verdroschen wird.
Die Welt, 05.07.2000
Es ist das alte, vergnügte Sprachspiel aus der Tradition der Kinderreime und Abzählverse, Seite um Seite die Zeilen zu rekapitulieren und zu memorieren.
Die Zeit, 28.04.2003, Nr. 17
Zitationshilfe
„Abzählvers“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abzählvers>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abzahlungsvertrag
Abzahlungsverpflichtung
Abzahlungssystem
Abzahlungsrate
Abzahlungskauf
abzapfen
Abzapfung
abzappeln
abzäumen
abzäunen