Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abzahlungsgesetz

Worttrennung Ab-zah-lungs-ge-setz
Wortzerlegung Abzahlung Gesetz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Gesetz, das Abzahlungsgeschäfte regelt

Verwendungsbeispiele für ›Abzahlungsgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Zorn des Managers richtet sich gegen die geplante Änderung des bisher geltenden Abzahlungsgesetzes. [Die Zeit, 09.10.1970, Nr. 41]
In seiner ursprünglichen Form schützt das Abzahlungsgesetz den Käufer vor allem vor Verwirkungsklauseln. [Die Zeit, 15.10.1976, Nr. 43]
Zum Schutze der Verbraucher soll das deutsche Abzahlungsgesetz aus dem Jahre 1894 ergänzt werden. [Die Zeit, 22.12.1967, Nr. 51]
In den letzten Jahren ist das Abzahlungsgesetz zweimal geändert und sein Schutzbereich erheblich ausgedehnt worden. [Die Zeit, 15.10.1976, Nr. 43]
Für den als Kaufmann in das Handelsregister eingetragenen Empfänger der Ware finden die Bestimmungen des Abzahlungsgesetzes keine Anwendung. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 53]
Zitationshilfe
„Abzahlungsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abzahlungsgesetz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abzahlungsgeschäft
Abzahlung
Abyssus
Abwürgung
Abwässerzuleitung
Abzahlungshypothek
Abzahlungskauf
Abzahlungsrate
Abzahlungssystem
Abzahlungsverpflichtung