Abzugshaube, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Abzugshaube · Nominativ Plural: Abzugshauben
Worttrennung Ab-zugs-hau-be
Wortzerlegung Abzug Haube
Wortbildung  mit ›Abzugshaube‹ als Letztglied: Dunstabzugshaube
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

dem Dunstabzug dienende haubenartige Vorrichtung über Feuerungen, Kochherden o. Ä.

Verwendungsbeispiele für ›Abzugshaube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Herd ist in der Lage, mit der Abzugshaube zu kommunizieren. [Die Welt, 15.02.2000]
Behutsam balanciert sie die Kulturschalen zu einem Tisch mit Abzugshaube. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Er empfahl mir, alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen; zu jener Zeit hatten wir nur eine einfache Abzugshaube. [Der Tagesspiegel, 01.12.2003]
Noch schlimmer ist es um das Innenleben meiner Abzugshaube über dem Herd bestellt. [Der Tagesspiegel, 04.08.2002]
Eine riesige Abzugshaube hing in der Mitte über den Vierfachherden. [Becker, Lars: Amigo, Berlin: Rotbuch 1991, S. 104]
Zitationshilfe
„Abzugshaube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abzugshaube>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abzugshahn
Abzugsgraben
Abzugsfähigkeit
Abzugsfeder
Abzugschacht
Abzugshebel
Abzugskamin
Abzugskanal
Abzugsleine
Abzugsloch