Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Abzugskanal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abzugskanals · Nominativ Plural: Abzugskanäle
Worttrennung Ab-zugs-ka-nal
Wortzerlegung Abzug Kanal
eWDG

Bedeutung

Kanal für Abwässer, Entwässerungskanal

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfluss · Abflusskanal · Ablasskanal · Abzugskanal · Entwässerungsgraben · Rinne  ●  Gosse  ugs. · Gully  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Abzugskanal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Anfang wären Männer, Frauen und Kinder in Panzergräben und Abzugskanälen erschossen worden. [Neue Hamburger Presse, 05.01.1946]
Der Luftabzug erfolgte durch die Fuge der Formteile, vereinzelt auch durch feine Abzugskanäle in der Form (Windpfeifen). [o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 9807]
Die Panik treibt Fred Daniels in die Abzugskanäle, aus schierer Verängstigung begeht Saul Saunders einen unsinnigen Totschlag. [Die Zeit, 13.04.1962, Nr. 15]
Wie Verena Niklaus, die Verkaufsleiterin der Glindower Ziegelei GmbH sagt, hätten Spenden von insgesamt 20 000 Euro die dringend notwendige Sanierung der Brennkammern und Abzugskanäle ermöglicht. [Die Welt, 18.03.2003]
Zitationshilfe
„Abzugskanal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Abzugskanal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abzugskamin
Abzugshebel
Abzugshaube
Abzugshahn
Abzugsgraben
Abzugsleine
Abzugsloch
Abzugsrinne
Abzugsrohr
Abzugsschach