Acheron, der

GrammatikEigenname (Maskulinum) · Genitiv Singular: Acherons
Aussprache
WorttrennungAche-ron
eWDG, 1967

Bedeutung

Strom in der Unterwelt der griechischen Sage
bildlich
Beispiel:
dichterischden Acheron überqueren (= ins Totenreich eingehen)

Verwendungsbeispiele für ›Acheron‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald werde ich mich schmücken für die letzte Fahrt über den Acheron.
Brückner, Christine: Wenn du geredet hättest, Desdemona, Frankfurt a. M.: Ullstein 1986 [1983], S. 53
Charon setzt über den Acheron, in seinem Nachen kauert eine dunkle Gestalt.
Die Zeit, 18.11.1954, Nr. 46
Wenn Heinrich Schliemann noch einmal über den Acheron gerudert käme, er fühlte sich hier in seinem Element.
konkret, 1996
In diesen alptraumhaft schönen Räumen gibt es nur noch Abwesenheit, Bootshäuser am Acheron, Schildkröten.
Die Zeit, 08.06.1990, Nr. 24
Acheron ist der Fluß der Unterwelt, der Eingang ins Totenreich in der griechischen Mythologie.
Bild, 05.02.1998
Zitationshilfe
„Acheron“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Acheron>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
acheln
Achel
Ache
achaten
Achat
acherontisch
Acheuléen
Achilles
Achillesferse
Achillessehne