Achselhaar, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Achselhaar(e)s · Nominativ Plural: Achselhaare
Aussprache [ˈaksl̩ˌhaːɐ̯]
Worttrennung Ach-sel-haar
Wortzerlegung  Achsel Haar
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Haar, das bei geschlechtsreifen Menschen in der Achselhöhle wächst
Grammatik: Singular selten
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: sich die Achselhaare rasieren
Beispiele:
Dichte Achselhaare begünstigen Bakterien und Gerüche. [Berliner Zeitung, 22.06.1996]
Jungen, denen noch keine Achselhaare wuchsen, galten den Dschihadisten noch als formbar, sie wurden zwangskonvertiert und in Umerziehungslagern zu Soldaten des Kalifats erzogen. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.2018]
Wenn sich ein Schönheitstrend für Frauen in den letzten gut hundert Jahren nachhaltig durchgesetzt hat, dann sind es haarfreie Achseln und Beine. Nicht einmal Nena konnte mit ihren in Muskelshirts zur Schau gestellten Achselhaaren in den Achtzigerjahren daran etwas ändern. [Süddeutsche Zeitung, 28.04.2018]
Auch der Mann steht unter dem Einfluß von Schwangerschaftshormonen (Gestagenen), von den zart machenden weiblichen Östrogenen hat auch er eine Spur im Blut – wie die Frau von den scharfmachenden männlichen Androgenen, die sowohl ihm als auch ihr Scham‑ und Achselhaare wachsen lassen. [Der Spiegel, 27.02.1984, Nr. 9]
Fernsehsendungen, Zeitschriften und Werbung erklärten uns Mädchen, dass der weibliche Körper bitte schön nicht schwabbeln, stinken, haaren oder bleich sein darf. Das Ergebnis: Bevor ich jemals ein Achselhaar hatte, besaß ich einen Ladyshaver, bevor mein Körper je nach Schweiß stank, roch er nach »Vanilla Kisses«[…]. [Bild am Sonntag, 03.03.2019, Nr. 9] ungewöhnl. Sg.
2.
Gesamtheit der Achselhaare (1) einer Person
seltener
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Arme hoch, wer beweisen will, dass er mit dem Trend geht: Frauen tragen diesen Sommer wieder Achselhaar. [Die Zeit, 29.06.2016 (online)]
Das Entfernen von Bein‑ und Achselhaar sowie im Intimbereich ist laut Studie bei den unter 35‑Jährigen »in«, spielt aber mit zunehmenden Alter eine immer geringere Rolle. [Der Standard, 05.04.2006]
Er hätte jetzt erwähnen können, dass er unlängst am Badesee seine Bekannte Anna S. getroffen hatte, eine attraktive, städtisch kultivierte Vierzigerin, deren nonkonformes Achselhaar ihn keineswegs unangenehm überrascht hatte. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.2003]
Die übrigen Bandmitglieder schöpften auch aus dem Vollen, zeigten viel Achselhaar und trällerten zuckersüß im Background. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2002]
Buschiges Achselhaar war bislang auch bei den Männern verpönt. Jetzt zeigen sich immer mehr Männer in London und Berlin unterm Arm knallbunt gefärbt. [Der Spiegel, 08.05.2000, Nr. 19]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Achselhaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Achselhaar‹.

Zitationshilfe
„Achselhaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Achselhaar>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Achselgrube
Achselgriff
Achseldrüse
Achselband
Achsel
Achselhöhle
Achselklappe
Achselknospe
achseln
Achselschnur