Achselklappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · wird meist im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungAch-sel-klap-pe
WortzerlegungAchselKlappe
eWDG, 1967

Bedeutung

Schulterklappe
Beispiel:
ein Infanterist mit aufgerollten Achselklappen [A. ZweigGrischa265]

Verwendungsbeispiele für ›Achselklappe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Steward im Salon für Nichtraucher trug goldene Achselklappen, und in jedem Salon erblickte man Wandschmuck.
Die Zeit, 14.10.1966, Nr. 42
Er heftete dem Führer dieser Gruppe, Chun, noch einen dritten und vierten Generalsstern auf die Achselklappen, dann trat er ab.
Die Zeit, 29.08.1980, Nr. 36
Hunderte schickten ihre Achselklappen an den Premierminister, andere verbrannten öffentlich ihre Wahlausweise.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001
Als er aber hörte, welchen Zeugen der Richter jetzt hereinrief, hätte er am liebsten den Kopf auf die Achselklappe seines Nachbarn gelegt.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 334
Vor mir stand ein Langer mit Achselklappen und bunter Ordensleiste, sah uns der Reihe nach an.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 91
Zitationshilfe
„Achselklappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Achselklappe>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Achselhöhle
Achselhaare
Achselhaar
Achselgrube
Achselgriff
Achselknospe
achseln
Achselschnur
Achselschweiß
Achselspross