Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Achselklappe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Achselklappe · Nominativ Plural: Achselklappen · wird meist im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ach-sel-klap-pe
Wortzerlegung Achsel Klappe
eWDG

Bedeutung

Schulterklappe
Beispiel:
ein Infanterist mit aufgerollten Achselklappen [ A. ZweigGrischa265]

Verwendungsbeispiele für ›Achselklappe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Steward im Salon für Nichtraucher trug goldene Achselklappen, und in jedem Salon erblickte man Wandschmuck. [Die Zeit, 14.10.1966, Nr. 42]
Er heftete dem Führer dieser Gruppe, Chun, noch einen dritten und vierten Generalsstern auf die Achselklappen, dann trat er ab. [Die Zeit, 29.08.1980, Nr. 36]
Hunderte schickten ihre Achselklappen an den Premierminister, andere verbrannten öffentlich ihre Wahlausweise. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2001]
Als er aber hörte, welchen Zeugen der Richter jetzt hereinrief, hätte er am liebsten den Kopf auf die Achselklappe seines Nachbarn gelegt. [Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 334]
Ich zog meinen Trenchcoat mit den Achselklappen an, schlug den Kragen hoch und starrte durch den „Spion“. [Die Zeit, 28.07.1972, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Achselklappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Achselklappe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Achselhöhle
Achselhaar
Achselgrube
Achselgriff
Achseldrüse
Achselknospe
Achselschnur
Achselschweiß
Achselspross
Achselstück