Achsendrehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Achsendrehung · Nominativ Plural: Achsendrehungen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈaksn̩ˌdʀeːʊŋ]
Worttrennung Ach-sen-dre-hung
Wortzerlegung  Achse Drehung
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Drehung eines Körpers um eine Achse (2)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Achsendrehung der Erde
Beispiele:
Der berühmte Léon Foucault (1819–1868) war von Haus aus Mediziner. Mit seinen Pendelversuchen wies er experimentell die Achsendrehung der Erde nach, er maß die Lichtgeschwindigkeit und arbeitete über die induzierten elektro‑magnetischen »Foucaultschen« Wirbelströme. [Nachrichtenbrief, 08.08.2014, aufgerufen am 28.04.2016]
Er ist der leitende Forscher für das »Radio and Plasma Wave Science«‑Instrument […] der Raumsonde, das Radio‑ und Plasmawellen auf dem Weg zum Saturn und in seiner Umlaufbahn misst und vergleicht. […] Vor allem die Rotationstöne des Saturns haben es in sich, denn aus ihnen können die Forscher die Dauer der Achsendrehung des Planeten ermitteln. [Spiegel, 21.12.2004 (online)]
Die Drehscheibe im Fuß gewährt auch dem Tischnachbarn einen schnellen Blick auf das LCD, allerdings verliert der Monitor durch sie etwas an Standfestigkeit – insbesondere bei hochkant stehendem Panel. Dafür sind alle Achsendrehungen sehr schön leichtgängig. [C’t, 1999, Nr. 6]
Als vor einigen Jahren das Energieministerium [der USA] […] striktere Energievorschriften androhte, besannen sich einige Waschmaschinen‑Hersteller auf das bislang verschmähte europäische Trommelkonzept [einer Waschmaschine] mit »horizontaler Achsenaufhängung«[…]. Die in Europa üblichen Geräte dieser Bauart verbrauchen heute im Schnitt ein Drittel weniger Wasser und zwei Drittel weniger Strom als die amerikanischen mit ihrer vertikalen Achsendrehung. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1999 [1998]]
Von Herakleides wird dann später […] Aristarch von Samos beeinflußt sein, der nicht nur die Achsendrehung der Erde, sondern auch ihre Fortbewegung in der Ekliptik lehrt,[…]. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 8684]
2.
übertragen, bildungssprachlich Änderung in der Position oder Meinung zu einem Geschehen, einer (politischen) Meinung o. Ä.
Beispiele:
[…] vieles ist doch abhängig von den Anstössen, die vom Papst persönlich ausgehen. Schon eine leichte Achsendrehung kann den Weg der Kirche in die Zukunft verändern. [Neue Zürcher Zeitung, 08.12.2005]
Schon vor dem Ersten Weltkrieg erfuhr die geschichtspolitische Rolle Andreas Hofers [des Freiheitskämpfers] im Tiroler wie im österreichischen Erinnerungshaushalt eine Achsendrehung: Nicht mehr Bayern und kaum mehr Franzosen waren der Widerpart; im Zeichen des seit 1848 immer bedeutungsvoller werdenden Gegensatzes zwischen deutschsprachigen Österreichern und Italienern, gewannen nun Letztere die Rolle des Feindbildes. [März, Peter: Mythen, Bilder, Fakten: auf der Suche nach der deutschen Vergangenheit, München: Olzog Verlag 2010, S. 136.]
1956 wies der Schweizer Publizist Fritz René Allemann in seinem Buch »Bonn ist nicht Weimar« auf eine merkwürdige Achsendrehung der deutschen Politik nach ’45 hin: In Weimar waren die konservativen Parteien nach Osten ausgerichtet, in Bonn traten sie in die »Westbindung« ein; in Weimar war die Rechte nationalistisch und die Linke internationalistisch, in Bonn war es umgekehrt. [Süddeutsche Zeitung, 09.08.2002]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Achsendrehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Achsendrehung‹.

Zitationshilfe
„Achsendrehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Achsendrehung>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Achsenbruch
Achsenabstand
achselzuckend
Achselzucken
Achselträger
Achsendruck
Achsenkilometer
Achsenkreuz
Achsenlager
Achsenlast