Ackerrandstreifen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ackerrandstreifens · Nominativ Plural: Ackerrandstreifen
Worttrennung Acker-rand-strei-fen
Wortzerlegung AckerRandstreifen

Verwendungsbeispiele für ›Ackerrandstreifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusätzlich haben sie Ackerrandstreifen ausgeweitet, Hecken, Feuchtflächen und Kleingewässer angelegt sowie verschiedenartige Feldgehölze gepflanzt.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.1997
In den Blüten der Ackerrandstreifen finden die natürlichen Feinde dieser Schädlinge wie zum Beispiel Schlupfwespen reichlich Nahrung.
Die Zeit, 02.03.2013 (online)
Die Anlage von Ackerrandstreifen und Unterteilung riesiger Feldflächen durch Hecken - wie zum Beispiel eine Schichtholzhecke - bringe auch den Landwirten große Vorteile, hieß es.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.1994
Zitationshilfe
„Ackerrandstreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ackerrandstreifen>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ackerrain
Ackerpferd
Ackernahrung
ackern
Ackermann
Ackerrittersporn
Ackerschachtelhalm
Ackerschlag
Ackerschleife
Ackerschleppe