Adaptierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Adaptierung · Nominativ Plural: Adaptierungen
WorttrennungAd-ap-tie-rung
Wortzerlegungadaptieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Adaptierung · ↗Adaption · ↗Angleichung · ↗Anpassung · ↗Ausrichtung · Einstellen · ↗Einstellung · ↗Justierung · ↗Kalibrierung · ↗Konfiguration · ↗Regulierung · ↗Umstellung
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Adaptierung italienischer Formen und Farben schien nicht zu gelingen.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2003
Auch beim älteren Blaupunkt Sevilla war die Adaptierung kein Problem.
C't, 2001, Nr. 17
Auch die Adaptierung unsrer drei Bedingungen auf diesen Fall hat keine Schwierigkeit und kann dem Leser überlassen bleiben.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 206
Die Adaptierung unserer traditionellen Ansichten an die moderne Welt und die wirtschaftliche Entwicklung unserer Länder schafft für uns beide die gleichen psychologischen und praktischen Schwierigkeiten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Als eine Art der Adaptierung der Religiosität an die Massenbedürfnisse lernten wir schon die Umformung kultischer Religiosität zur reinen Zauberei kennen.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 269
Zitationshilfe
„Adaptierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Adaptierung>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
adaptieren
Adapter
Adaptationsvermögen
Adaptationssyndrom
Adaptation
Adaption
adaptiv
Adäquanz
adäquat
Adäquatheit