Ade

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Abschiedsgruß, Lebewohl

Thesaurus

Synonymgruppe
Ade · Auf Wiedersehen · ↗Tschüs · ↗Tschüss · guten Tag! (unfreundlich) · leb wohl!  ●  ↗Adieu  franz. · gehab dich wohl!  veraltet · Adele  ugs., regional, alemannisch · ↗Bye  ugs., engl. · Tschau  ugs. · Tschauie!  ugs. · Tschö  ugs. · Tschü  ugs. · Tschüssie!  ugs. · Tschüssikowski  ugs., jugendsprachlich, salopp · Tschüssle!  ugs., alemannisch · Tüsskes  ugs., ruhrdt. · Wiedersehen! (pragmatisch oder locker)  ugs. · baba  ugs., österr. · bye-bye!  ugs., engl. · cheerio!  ugs. · ciao!  ugs., ital. · habe die Ehre!  ugs., österr., bair. · lebe wohl!  geh. · pfiat di!  ugs., bair. · salü  ugs., schweiz., luxemburgisch, saarländisch · servus  ugs., süddt., österr. · und tschüss! (unfreundl. oder ironisch)  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • lass dich nicht hängen! · lass dich nicht unterkriegen! · mach's ganz gut! (im Tonfall der 'neuen Empfindsamkeit') · mach's gut! · mach's mal gut! · pass (gut) auf dich auf!  ●  gehab dich wohl!  scherzhaft, veraltet · bleib sauber!  ugs. · halt dich senkrecht!  ugs. · halt die Ohren steif!  ugs. · hau rein!  ugs. · komm nicht unter die Räder!  ugs. · machs gut, aber nicht so oft!  ugs., Spruch, scherzhaft · pass auf, dass du nicht unter die Räder kommst!  ugs.
  • auf bald!  geh. · bis dann mal!  ugs. · bis dann!  ugs., Hauptform · bis demnächst in diesem Theater! (humoristisch zitierte Werbefloskel)  ugs. · bis denn!  ugs. · bis denne!  ugs. · bis die Tage!  ugs., ruhrdt. · bis neulich! (humoristisch)  ugs. · bis nächste Tage!  ugs., ruhrdt. · see you!  ugs., engl.
  • wir sehen uns! · wir telefonieren!  ●  man sieht sich!  ugs. · see you!  ugs., engl.

Verwendungsbeispiele für ›Ade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ab jetzt heißt es beim Abspeichern nicht mehr Ade, sondern auf Wiedersehen.
C't, 2001, Nr. 11
Deshalb will sie der Organisation des Modeballs nun Ade sagen.
Der Tagesspiegel, 10.09.2004
Er sagt für Stunden dem Leben Ade und es ist ihm egal, ob es eine Rückkehr geben wird.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.2000
Im Gegenteil, für manchen wäre erst recht die Stunde gekommen, Ade zu sagen.
Die Welt, 28.04.1999
Das Gesinde erschrak und betete jegliche fünf Paternoster und fünf Ade Maria.
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 04.03.1932
Zitationshilfe
„Ade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ade>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Adduktorenzerrung
Adduktorenproblem
Adduktor
Adduktion
AddOn
Adebar
Adel
adelig
Adelige
adeln