Adieu
WorttrennungAdi-eu
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Lebewohl

Thesaurus

Synonymgruppe
Ade · Auf Wiedersehen · ↗Tschüs · ↗Tschüss · guten Tag! (unfreundlich) · leb wohl!  ●  gehab dich wohl!  veraltet · Adele  ugs., regional, alemannisch · ↗Bye  ugs., engl. · Tschau  ugs. · Tschauie!  ugs. · Tschö  ugs. · Tschü  ugs. · Tschüssie!  ugs. · Tschüssikowski  ugs., jugendsprachlich, salopp · Tschüssle!  ugs., alemannisch · Tüsskes  ugs., ruhrdt. · Wiedersehen! (pragmatisch oder locker)  ugs. · baba  ugs., österr. · bye-bye!  ugs., engl. · cheerio!  ugs. · ciao!  ugs., ital. · habe die Ehre!  ugs., österr., bair. · lebe wohl!  geh. · pfiat di!  ugs., bair. · salü  ugs., schweiz., luxemburgisch, saarländisch · servus  ugs., süddt., österr. · und tschüss! (unfreundl. oder ironisch)  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • lass dich nicht hängen! · lass dich nicht unterkriegen! · mach's ganz gut! (im Tonfall der 'neuen Empfindsamkeit') · mach's gut! · mach's mal gut! · pass (gut) auf dich auf!  ●  gehab dich wohl!  scherzhaft, veraltet · bleib sauber!  ugs. · halt dich senkrecht!  ugs. · halt die Ohren steif!  ugs. · hau rein!  ugs. · komm nicht unter die Räder!  ugs. · machs gut, aber nicht so oft!  ugs., Spruch, scherzhaft · pass auf, dass du nicht unter die Räder kommst!  ugs.
  • bis demnächst in diesem Theater! (humoristisch zitierte Werbefloskel)  ●  auf bald!  geh. · bis dann mal!  ugs. · bis dann!  ugs. · bis denn!  ugs. · bis denne!  ugs. · bis die Tage!  ugs., ruhrdt. · bis neulich! (humoristisch)  ugs. · bis nächste Tage!  ugs., ruhrdt. · see you!  ugs., engl.
  • wir sehen uns! · wir telefonieren!  ●  man sieht sich!  ugs. · see you!  ugs., engl.
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hallo

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Adieu‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn die Augen traurig winken, und der Mund es nicht übers Herz bringt, "Adieu" zu sagen.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.2002
Das Wall Street Journal ruft jetzt den Globalisierungsgegnern ein "Adieu" zu?
Der Tagesspiegel, 16.10.2001
Wahrscheinlich war das nicht einmal so schlimm wie jetzt Melittas böses Adieu.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 24
Wenn ich auch keinen Menschen gesehen hatte, fortzureisen, ohne ihr Adieu gesagt zu haben, brachte ich nicht übers Herz.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Noch in einiger Entfernung vom Haus hört er, was er gesungen hat für andere, die letzten Worte des Kehrreims, Adieu, Kuckuck, deutlich.
Schädlich, Hans Joachim: Tallhover, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 81
Zitationshilfe
„Adieu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Adieu>, abgerufen am 20.11.2017.

Weitere Informationen …