Adjektiv, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Adjektivs · Nominativ Plural: Adjektive
WorttrennungAd-jek-tiv (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung Ableitung von ›Adjektiv‹: ↗adjektivisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Sprachwissenschaft Eigenschaftswort, Beiwort
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Adjektiv · adjektivisch
Adjektiv n. ‘Beiwort, Eigenschaftswort’, Entlehnung von lat. (nōmen) adiectīvum ‘hinzufügbares Wort’, zu adicere (adiectum) ‘hinzutun, beifügen’ (vgl. lat. iacere ‘werfen, schleudern’). Der lat. Terminus ist nach dem Vorbild von griech. (ónoma) epitheton (ὄνομα ἐπίθετον) gebildet, das jedoch im Unterschied zu jenem nicht nur adjektivische Attribute bezeichnet. In lat. Form und Flexion (Adjektivum, Plur. Adjektiva) ist das Wort seit dem Anfang des 18. Jhs. bezeugt und bis in jüngste Zeit gebräuchlich; daneben findet sich (seit 1781, Adelung) zunehmend Adjektiv, Plur. Adjektive. adjektivisch Adj. (Anfang 19. Jh.).

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Adjektiv · ↗Eigenschaftswort  ●  Wiewort  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adjektive Adverbien Fügungen Großschreibung Häufung Kleinschreibung Nomen Partizipien Pronomen Schreibung Steigerungsformen Substantiv Substantivierung Verben abgegriffene abgeleitete beschreibenden charakterisierenden deklinierten einschränkenden gebrauchte lateinischen lobenden meistgebrauchte qualifizierenden schmeichelhaften schmückenden substantivierte zusammengesetzten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Adjektiv‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überhaupt ist die Definition ganzer Völker mit Hilfe von Adjektiven recht riskant.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.2003
Aus dieser Verwendung des Wortes geht der Gebrauch von besser als selbständigem Adjektiv hervor, das nicht mehr als Komparativ zu gut empfunden wird.
Röhrich, Lutz: besser. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1052
In der zweiten Übung kommt es darauf an, attributiv gebrauchte Adjektive zu finden.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 176
Zur Fürsorge in diesem Sinne läßt sich wohl nur schwer das Adjektiv „fürsorglich“ bilden.
Die Zeit, 24.07.1959, Nr. 30
Es ist merkwürdig, wie viele Verben und Adjektive man kennt, ohne sie je zu verwenden.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 1
Zitationshilfe
„Adjektiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Adjektiv>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …