Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Admiralsschiff, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Admiralsschiff(e)s · Nominativ Plural: Admiralsschiffe
Worttrennung Ad-mi-rals-schiff
Wortzerlegung Admiral Schiff
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Militär Schiff des Admirals im Flottenverband

Verwendungsbeispiele für ›Admiralsschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch statt spornstreichs die Kommandobrücke seines Admiralsschiffes zu erklimmen, warf er mit ruhiger Hand weiterhin Kegel um. [Die Zeit, 02.09.1977, Nr. 36]
Nun fährt das Admiralsschiff langsamer, seine Flagge pendelt in der Flaute, das Publikum wird müde, manche gehen. [Tucholsky, Kurt: Königsmacher in der Bretagne. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1926], S. 7957]
Wir geben dem Admiralsschiff stern noch einen kleinen Kreuzer zur Seite, genannt Tango. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.1996]
Seine fetteste Beute war die Eroberung eines Admiralsschiffes, der „Santa Trinidad“, einer Galione, die mit 60 Kanonen und 300 Matrosen ausgestattet war. [Die Zeit, 23.07.1953, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Admiralsschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Admiralsschiff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Admiralsrang
Admiralsflagge
Admiralitätskarte
Admiralität
Admiralarzt
Admiralstab
Admiralstabsarzt
Admiralstabsoffizier
Admission
Admittanz