Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Advokat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Advokaten · Nominativ Plural: Advokaten
Aussprache  [atvoˈkaːt]
Worttrennung Ad-vo-kat
Wortbildung  mit ›Advokat‹ als Erstglied: advokatisch
Herkunft aus advocātuslat ‘Beistand, Helfer, Anwalt, Vermittler’, wörtlich ‘Herbeigerufener’, zu advocārelat ‘herbeirufen’
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
CH , sonst bildungssprachlich Rechtsanwalt, Rechtsbeistand
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein cleverer, findiger, smarter, gelernter Advokat
als Aktivsubjekt: der Advokat vertritt [eine Sache, einen Mandanten]
Beispiele:
»Behauptungen aufzustellen, ist einfach, aber wo sind eigentlich die handfesten Beweise für die Vorwürfe?«, wollte der Advokat wissen. [Bote der Urschweiz, 13.09.2017]
Als Motiv habe der 34‑Jährige angegeben, dass er verzweifelt gewesen und unter Druck gesetzt worden sei. Von wem, ließ er im Gespräch mit seinem Anwalt anscheinend offen. Nähere Aufschlüsse erhoffte der Advokat vom Polizeiakt zu erhalten. [Der Standard, 07.04.2014]
Anwältin ist sie nie geworden. »Ich glaube ungern, was man mir sagt«, sagt sie. Sie gibt sich als kritischer Geist, der sich in einer Staatsanwaltschaft wohler fühlt als auf jener Seite, wo Mandanten den Advokaten Märchen erzählen und diese die Geschichten vertreten müssen. [Basler Zeitung, 12.09.2020]
Auch eine neue Welle von Abmahnanwälten, die Firmen reihenweise verklagten, hält er für unwahrscheinlich. Schließlich seien die Mandaten solcher Advokaten entweder gemeinnützige Datenschutzvereine oder aber konkurrierende Unternehmen. Diese fielen auch heute nicht mit Datenschutzbeschwerden auf. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2018]
Ein Advokat, der ein Gesuch um unentgeltliche Prozessführung stelle und zugleich bei seiner Partei einen Vorschuss einziehe, bringe entweder den Mandanten in eine Notlage oder täusche den Staat über dessen Finanzlage. [St. Galler Tagblatt, 18.11.2017]
Selbst der prominente Bremer Advokat Dr. Heinrich Hannover ist in den Strudel der Mutmaßungen geraten, als er unmittelbar nach Ulrike Meinhofs Festnahme darauf hinwies, daß er bereits die Prozeßvollmacht der Verhafteten besitze und diese verteidigen werde. [Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954–1974. Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 382]
2.
bildungssprachlich jmd., der eine Sache (mit guten Argumenten) vertritt
siehe auch Fürsprecher
Kollokationen:
als Prädikativ: als Advokat [einer Sache] auftreten, gelten
Beispiele:
sich zum Advokaten der guten Sache machen (= sich zum Fürsprecher der guten Sache machen)WDG
Die EU muss sich […] vor illegaler Zuwanderung schützen – da haben die Advokaten eines scharfen europäischen Grenzschutzes recht. [Die Welt, 01.07.2019]
Sie treten in der Öffentlichkeit als Advokat für polnische Musik auf. Auch bei dem Festival spielen Sie ausschließlich polnische Komponisten. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.2018]
Aber du hast Recht, wir brauchen noch wesentlich mehr einflussreiche Botschafter und Advokaten, die ihr Geld, ihre Macht und ihre Intelligenz einsetzen, um die Bewegung voranzutreiben. [Safia Minney im Interview, 05.07.2018, aufgerufen am 16.10.2019]
Im Unterhaus agierte [der Labour-Abgeordnete] Corbyn 32 Jahre lang als Protestfigur und Advokat seiner Lieblingsanliegen: gegen den US‑Imperialismus, für die Vereinigung Irlands, gegen die Unterdrückung Palästinas durch Israel. [Der Standard, 29.06.2016]
Sollten die von Langzeitarbeitslosigkeit und sozialer Deklassierung Betroffenen tatsächlich glauben, in Müntefering einen klassenkämpferischen Advokaten ihrer Anliegen gefunden zu haben, werden sie sich allzu bald enttäuscht sehen. [Neue Zürcher Zeitung, 06.05.2005]
3.
Phrasem:
Advokat des Teufels (= Person, die in einer argumentativen Auseinandersetzung bewusst (trotz möglichweise gegenteiliger, eigener Überzeugung) die Position der Gegenseite vertritt )
Beispiele:
Die Kanonisation verlangt mindestens zwei beweisbare Wunden, die im Disput mit einem offiziell eingesetzten Skeptiker verifiziert werden, dem eigentlichen Advokaten des Teufels. [Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde. Hanser 2003, S. 672]
Das [bestimmte Prüfschalter] sollen sie dann auch mal einbauen! Der Advokat des Teufels spricht: Was kostet die ständige Überprüfung, ob man noch das Licht benötigt, wohl an Strom? [Automatisch Energie sparen, 14.12.2007, aufgerufen am 15.09.2018]
Sicherheitshalber unter der beschwichtigenden Überschrift »Den Advokat des Teufels spielend« gibt derweil Tom Goeller vom englischsprachigen ägyptischen Magazin Egypt Today zu bedenken, ob nicht Bush eine gute Wahl für die arabische Welt sei. [Der Spiegel, 04.11.2004 (online)]
Unter seinen vier clerks, den wissenschaftlichen Mitarbeitern, ist ein counterclerk, ein Advokat des liberalen Teufels, der die Argumente vorträgt, die der Chef in der Konferenz der neun Richter von seinen Gegenspielern Stevens oder Souter zu hören bekommen wird. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.07.2002]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Advokat m. ‘Rechtsbeistand, (Rechts)anwalt’, spätmhd. advocate (Ende 14. Jh.), entlehnt aus gleichbed. lat. advocātus, eigentlich ‘der in einem Rechtsstreit zur Hilfe Herbeigerufene’, Stubstantivierung des Part. Perf. von lat. advocāre ‘herbeirufen’ (s. Vogt). Bis ins 18. Jh. begegnet in der rechtssprachlichen Literatur oft die lat. Form Advocatus. Als Berufsbezeichnung wird Advokat durch die Rechtsanwaltsordnung von 1878 zugunsten von Rechtsanwalt (s. Anwalt) abgeschafft.

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
(jemandes) Verteidigung · Advokat · Anwalt · Rechtsbeistand · Rechtsvertreter · Strafverteidiger · Verteidiger · anwaltliche Vertretung  ●  Rechtsanwalt  Hauptform · Rechtsverdreher  derb, abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Advokat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Advokat‹.

Zitationshilfe
„Advokat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Advokat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Advocatus Diaboli
Advocatus Dei
Advertising
Adversativsatz
Adverbium
Advokatur
Advokaturskanzlei
Adäquanz
Adäquatheit
Aechmea