Aeroplan, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aeroplan(e)s · Nominativ Plural: Aeroplane
Aussprache 
Worttrennung Ae-ro-plan
Herkunft aus aéroplanefrz, vgl. āeróplanosgriech (ἀερόπλανος) ‘in der Luft umherschweifend’
eWDG

Bedeutung

veraltet Flugzeug
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

aero- · Aeronaut · Aerodrom · Aerodynamik · aerodynamisch · Aeroplan · Aerobus
aero- Bestimmungswort in gelehrten Zusammensetzungen im Sinne von ‘Luft-, Gas-’, entsprechend der Kompositionsform griech. āero- (ἀερο-) von griech. āḗr, Genitiv āéros (ἀήρ, ἀέρος) ‘Luft(schicht), Dunstkreis, Nebel, Gewölk’; vgl. griech. āeroskopía (ἀεροσκοπία) ‘Beobachtung der Luft (zur Weissagung)’, āeropóros (ἀεροπόρος) ‘luftdurchwandelnd’. Dazu im Dt. Aeronaut m. ‘Ballonfahrer, Flieger’, eigentlich ‘Luftschiffer’ (2. Hälfte 18. Jh.), älter Aero-Nauta (Anfang 18. Jh.), s. Nautik und Astronautik. Aerodrom m. ‘Flughafen, -platz’ (1. Hälfte 20. Jh.), zuvor ‘Flugobjekt, Luftschiff’ (1. Hälfte 19. Jh.), vgl. griech. drómos (δρόμος) ‘Lauf, Rennbahn, Übungsplatz’. Aerodynamik f. ‘Lehre von den strömenden Gasen in ihrem Verhalten gegenüber festen Körpern’ (1. Hälfte 19. Jh.); aerodynamisch Adj. ‘die Aerodynamik betreffend, auf ihr beruhend’ (Mitte 19. Jh.); s. Dynamik. Aeroplan m. frühere Bezeichnung für ‘Flugzeug’ (Ende 19. Jh.), wohl aus frz. aéroplane; vgl. griech. āeróplanos (ἀερόπλανος) ‘in der Luft umherschweifend’. Aerobus m. ‘Hubschrauber im Zubringerdienst, Großraumflugzeug zur Personenbeförderung’ (2. Hälfte 20. Jh.), s. Omnibus; auch Airbus, engl. air bus.

Thesaurus

Luftfahrt, Technik
Synonymgruppe
Aeroplan  österr. · Flugzeug  Hauptform · Flieger  ugs. · Kiste  ugs. · Maschine  ugs. · Vogel  ugs., Jargon, fig.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Aeroplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Frage, welches Land den schnellsten Aeroplan hatte, mußte unbedingt beantwortet werden. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.1997]
Der Aeroplan rollt über die Landebahn, schon weicht die Fläche unter uns. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2002]
Wie im Aeroplan, so soll der Schnäppchenpreis nun auch in vollen Zügen den Menschen zum Verkehr bewegen. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2002]
Der Aeroplan streifte die Tribüne und fiel in das Publikum hinein. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1911]
Die Luftverteidigungs‑Jäger flogen zu dem Aeroplan hinauf, blinkten mit ihren Lichtern und schaukelten mit ihren Tragflächen. [Der Spiegel, 08.10.1984]
Zitationshilfe
„Aeroplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aeroplan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aerophotographie
Aerophotogrammetrie
Aerophon
Aerophobie
Aeropause
Aerosalon
Aerosol
Aerosolbombe
Aerosonde
Aerostatik