Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Affenart

Grammatik Substantiv
Worttrennung Af-fen-art

Typische Verbindungen zu ›Affenart‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Affenart‹.

Verwendungsbeispiele für ›Affenart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine mögliche Ursache für die hohe kriminelle Energie dieser indischen Affenart ist eine Überpopulation. [Die Welt, 01.12.2000]
In der Gruppe der besonders bedrohten Tiere stieg die Zahl der Affenarten von 13 auf 19. [Der Tagesspiegel, 28.09.2000]
Es gibt ein paar Affenarten, deren Farbe mit Oliv oder Grünbraun angegeben wird. [Die Zeit, 03.12.2012, Nr. 49]
Für die meisten Affenarten ist jedoch die polygame Großfamilie charakteristisch. [Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 180]
Die neue Gibbonart dürfte eine der seltensten Affenarten der Erde sein. [o. A.: Zoologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Zitationshilfe
„Affenart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Affenart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Affenarsch
Affektverdrängung
Affektstörung
Affektsturm
Affektstau
Affenbrotbaum
Affencircus
Affenfett
Affenfratze
Affengesicht