Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Affigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Af-fig-keit
Wortzerlegung affig -keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Allüren · Angabe · Gehabe · Getue · Geziere · Ziererei  ●  Affektiertheit  geh. · Affigkeit  ugs. · Faxen  ugs. · Gedöns  ugs. · Gekünsteltheit  geh. · Künstelei  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Affigkeit · Dandytum · Geckenhaftigkeit · Stutzerhaftigkeit

Verwendungsbeispiele für ›Affigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast immer legen die absurden Geschichten und Kommentare mit analytischem Scharfblick Strategien, Strukturen, Selbstbeweihräucherung und Affigkeiten des Kunstbetriebs frei. [Die Zeit, 14.01.2004, Nr. 03]
Spiegel und Klippschule solcher Affigkeiten sind die Kolumnen der Restaurantkritiker, die sich inzwischen beinahe jedes Stadtmagazin meint halten zu müssen. [konkret, 1987]
Zitationshilfe
„Affigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Affigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Affidavit
Afferenz
Afferei
Affenzirkus
Affenzahn
Affiliate Marketing
Affiliate-Marketing
Affiliatemarketing
Affiliation
Affination