Affigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAf-fig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungaffig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Allüren · ↗Angabe · Aufhebens · ↗Gehabe · ↗Getue · ↗Gewese · ↗Geziere · ↗Ziererei  ●  (übertrieben viel) Tamtam (um etwas)  ugs. · ↗Affektiertheit  geh. · Affigkeit  ugs. · ↗Bohei  ugs., ruhrdt. · ↗Buhei  ugs. · Faxen  ugs. · Gekünsteltheit  geh. · ↗Gesums  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Affigkeit · ↗Dandytum · ↗Geckenhaftigkeit · Stutzerhaftigkeit
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast immer legen die absurden Geschichten und Kommentare mit analytischem Scharfblick Strategien, Strukturen, Selbstbeweihräucherung und Affigkeiten des Kunstbetriebs frei.
Die Zeit, 14.01.2004, Nr. 03
Spiegel und Klippschule solcher Affigkeiten sind die Kolumnen der Restaurantkritiker, die sich inzwischen beinahe jedes Stadtmagazin meint halten zu müssen.
konkret, 1987
Zitationshilfe
„Affigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Affigkeit>, abgerufen am 23.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
affigieren
affig
Affidavit
affichieren
affettuoso
Affiliation
affiliieren
affin
Affination
affinieren