Afrikaforscher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Afrikaforschers · Nominativ Plural: Afrikaforscher
WorttrennungAf-ri-ka-for-scher
WortzerlegungAfrikaForscher

Typische Verbindungen
computergeneriert

Missionar berühmt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Afrikaforscher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst möchte er Arzt werden, danach, angeregt durch außerplanmäßige Lektüre, Afrikaforscher.
Die Zeit, 28.03.1980, Nr. 14
Als Parallelhandlung dazu sind die auf dokumentarischer Basis fingierten Aufzeichnungen eines deutschen Afrikaforschers eingeschaltet.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.2001
Und guckt wie ein weitgereister Afrikaforscher aus einem Film, in dem auch Peter Ustinov mitspielen könnte.
Die Welt, 18.04.2000
Daß man sich nicht entblödete, einen Karl Ernst von Baer als deutschen Naturforscher und einen Georg Schweinfurth als deutschen Afrikaforscher zu bezeichnen?
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 04.03.1932
Bruno meinte, alle großen Männer hätten Tagebücher geführt, die Kriegshelden, die Afrikaforscher und Casanova.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 6
Zitationshilfe
„Afrikaforscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Afrikaforscher>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
afrikaans
Afrika
afokal
Aflatoxin
Afghanistan
Afrikaforschung
Afrikameister
Afrikameisterschaft
Afrikana
Afrikaner