Afrikanist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Afrikanisten · Nominativ Plural: Afrikanisten
WorttrennungAf-ri-ka-nist
Wortzerlegungafrikanisch-ist
Wortbildung mit ›Afrikanist‹ als Erstglied: ↗Afrikanistik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Afrikanisten hatten nur ein Sechstel der vorgesehenen Kandidaten wirklich ausgetauscht.
Die Zeit, 16.12.1994, Nr. 51
Natürlich ist dem Afrikanisten klar, dass er mit seiner Arbeit eine Art Missionierung betreibt, letzten Endes eine Fortsetzung jahrhundertealter europäischer Politik der Überlegenheit.
Die Zeit, 05.01.2006, Nr. 02
Für den Afrikanisten Mehler ist es dringend geboten, mehr Personal für die Kontrolle von Projekten einzusetzen, um Fehlentwicklungen frühzeitig erkennen und korrigieren zu können.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.2001
In seinen anarchischen Short Cuts, die jeden dramaturgischen Ansatz passfertigen Pointen opfern, heißen Privatdetektive Raymond Schindler, Afrikanisten Schwarzhaupt.
Die Welt, 08.08.2003
Diese Tatsache ist dem Orientalisten und besonders dem Afrikanisten selbstverständlich und hat weiter keine wiss. Konsequenzen.
Zingel, Hans Joachim u. Hickmann, Hans: Harfe. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 36218
Zitationshilfe
„Afrikanist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Afrikanist>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
afrikanisieren
afrikanisch
Afrikaner
Afrikana
Afrikameisterschaft
Afrikanistik
Afrikapolitik
Afrikareisende
Afro
afro-