Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Afrikanistik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Afrikanistik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [afʀikaˈnɪstɪk]
Worttrennung Af-ri-ka-nis-tik
Wortzerlegung Afrikanist -ik
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Wissenschaft von der Kultur und den Sprachen der afrikanischen Völker
Beispiele:
Ich bin in einem so genannten Orchideenfach (Afrikanistik an der Universität Köln) für die Studienberatung […] zuständig […]. Wir sind in der Afrikanistik für die Erforschung von etwa 2.000 afrikanischen Sprachen samt der zugehörigen Kulturen zuständig […]. [Süddeutsche Zeitung, 25.08.2004]
Am 2. März traf die Professorin für Afrikanistik […] in Kamerun ein, um in Ngaoundéré […] den Einfluss sozialer Netzwerke auf den Sprachgebrauch zu erforschen. [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 28.03.2020]
Die Beschreibung der etwa 2.500 afrikanischen Sprachen war jahrzehntelang eines der Kerngeschäfte der Afrikanistik. [Welt am Sonntag, 12.03.2017]
Neben einer klassischen Ausbildung sollen künftig auch Südosteuropa‑ und Europawissenschaften, Germanistik, Geschichte, Soziologie, Politik‑ und Kommunikationswissenschaften, Niederlandistik und Nordistik sowie Afrikanistik und Orientalistik profilbestimmend [für die Universität Leipzig] sein. [Berliner Zeitung, 12.10.1991]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Afrikanistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Afrikanistik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Afrikanist
Afrikanerin
Afrikaner
Afrikana
Afrikameisterschaft
Afrikapolitik
Afrikareisende
Afro
Afroamerikaner
Afroamerikanerin