Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Afrikapolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Afrikapolitik · Nominativ Plural: Afrikapolitiken
Worttrennung Af-ri-ka-po-li-tik
Wortzerlegung Afrika Politik

Typische Verbindungen zu ›Afrikapolitik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Afrikapolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Afrikapolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frankreich würde seine alte Afrikapolitik gerne neu definieren, wird dabei aber von den Ereignissen überrollt. [Die Zeit, 07.12.2013, Nr. 50]
Seine Afrikapolitik droht sich gerade in dem Moment festzulaufen, wo sie in eine entscheidend neue Phase übergeleitet werden soll. [Die Zeit, 12.02.1973, Nr. 07]
Aber so geheimnisumwittert, so undurchschaubar, so undemokratisch wird Afrikapolitik künftig nicht mehr sein können. [Die Zeit, 11.11.1994, Nr. 46]
Wenn es wirklich wieder Afrikapolitik treiben will, muß es sich darauf einstellen, daß auf Dauer der schwarzen Mehrheit die Macht nicht vorenthalten werden kann. [Die Zeit, 22.06.1973, Nr. 26]
Das ist angesichts der insgesamt katastrophalen Afrikapolitik Mitterrands doch etwas zu viel des unreflektierten Lobes für den einstigen Chef. [Die Zeit, 21.06.2006, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Afrikapolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Afrikapolitik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Afrikanistik
Afrikanist
Afrikanerin
Afrikaner
Afrikana
Afrikareisende
Afro
Afroamerikaner
Afroamerikanerin
Afrodeutsche