Agent, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Agenten · Nominativ Plural: Agenten
Aussprache  [aˈgɛnt]
Wortbildung  mit ›Agent‹ als Erstglied: ↗Agentenaustausch · ↗Agentendienst · ↗Agentenfilm · ↗Agentennest · ↗Agentennetz · ↗Agentensender · ↗Agententreff · ↗Agententätigkeit · ↗Agentenzentrale · ↗Agentin
 ·  mit ›Agent‹ als Letztglied: ↗Doppelagent · ↗FBI-Agent · ↗Geheimagent · ↗Handelsagent · ↗Kommissionsagent · ↗Konsularagent · ↗Literaturagent · ↗Ostagent · ↗PR-Agent · ↗Polizeiagent · ↗Undercoveragent · ↗Versicherungsagent
Herkunft aus agenteital ‘Vertreter, Geschäftsträger, Geschäftsführer’
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Person, die im Geheimauftrag einer Regierung, einer militärischen oder politischen Organisation o. Ä. bestimmte, meist illegale Erkundungen oder andere Aufträge (im Ausland) ausführen soll, die vor allem der Informationsbeschaffung dienen
Synonym zu Spion (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eingeschleuste, enttarnte Agenten
mit Genitivattribut: ein Agent des Geheimdienstes, des Bundesnachrichtendienstes, Ihrer Majestät
als Akkusativobjekt: einen Agenten anwerben, rekrutieren, entsenden, einschleusen, enttarnen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Agent mit dem Decknamen …
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. als Agenten anwerben, verdächtigen, denunzieren
Beispiele:
Russland hat einen ukrainischen und angeblich vom US‑Geheimdienst CIA ausgebildeten Agenten enttarnt. [Neue Zürcher Zeitung, 31.03.2016]
Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges 1962 wurde Powers gegen einen in den USA verhafteten KGB‑Topspion ausgetauscht – vermittelt von dem Ostberliner Anwalt Wolfgang Vogel. Powers wurde wie viele andere Agenten auf der Glienicker Brücke zwischen West‑Berlin und Potsdam ausgetauscht. [Welt am Sonntag, 19.05.2019, Nr. 20]
Auch ihn [den Ex-Außenminister] tötete eine Autobombe. Auch hier waren die Mörder Agenten des Pinochet‑Regimes. [Spiegel, 06.11.2015 (online)]
Ich hatte französische Agenten mit einem Kutter durch die Blockade nach England zu schmuggeln oder ihre Depeschen zu überbringen[…]. [Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 391]
Im Oktober 1962 hatte »Dr. No«, das erste Kinoabenteuer des britischen Superspions James Bond, Premiere. Seither kam Agent 007 mit schöner Regelmässigkeit im Zweijahrestakt auf die Leinwand, verkörpert von fünf verschiedenen Schauspielern, stets zielgruppenoptimiert und stilistisch dem Zeitgeist angepasst. [Neue Zürcher Zeitung, 31.12.2002]
Er wurde für schuldig befunden, Agent des britischen Geheimdienstes gewesen zu sein und eine Verschwörung gegen den jugoslawischen Staat angezettelt zu haben. [Die Zeit, 16.10.1947, Nr. 42]
2.
a)
jmd., der im Auftrag eines anderen Geschäfte vermittelt und abschließt, Käufe o. Ä. tätigt; Handelsvertreter
Beispiele:
Kunstkäufer aus anderen EU‑Staaten, die Objekte außerhalb der Europäischen Union erwerben und sie dann in die EU einführen wollen, können […] Kosten sparen, wenn sie Käufe über einen Agenten in London abwickeln. [Die Welt, 06.10.2018]
Dadurch geht wertvolle Zeit verloren. Und das macht die Ware nicht unbedingt besser. Wie lassen sich diese Verzögerungen verhindern? Indem der Handel nicht über Agenten und Zwischenhändler einkauft, sondern direkt beim Erzeuger. [Welt am Sonntag, 13.10.2013, Nr. 41]
Auch im Cross‑Border‑Leasing ist sie [die Bank] tätig. Sie wickelt die Umweltförderungen in Österreich ab, managt den Wasserwirtschaftsfonds und ist »Agent« der Republik zur Abwicklung des Handels vom Emissionszertifikaten. [Der Standard, 26.10.2008]
Als 1880 das Hamburger Handelshaus Godefroy, das sich hauptsächlich mit Koprahandel beschäftigte und seine Agenten und Handelsschoner vor allem in die fernen Südseegewässer von Samoa entsandt hatte, bankrott machte, wollte Bismarck die Pleite mit einer reichs‑subventionierten Seehandelsgesellschaft retten. [Der Spiegel, 12.06.1948, Nr. 24]
Nach der Zeitung »Rachbar« bemühen sich englische Agenten eifrig bei dem iranischen Ministerium für Post‑ und Telegraphenwesen, die Frist des im Jahre 1930 abgeschlossenen englisch‑iranischen Vertrages über die Benutzung des englischen Seekabels […] für die telegraphische Verbindung zwischen Iran und Indien auf weitere 17 Jahre zu verlängern. [Berliner Zeitung, 15.05.1946]
b)
jmd., der berufsmäßig Künstler und Artisten betreut, ihnen Auftritte, Engagements vermittelt; jmd., der professionelle Sportler betreut und vermittelt, Spielerberater
Beispiele:
Cyterszpiler war Maradonas erster Manager, einer der ersten modernen Agenten des Fussballs. [Neue Zürcher Zeitung, 09.05.2017]
DiCaprios Agenten verhandeln nach einem Bericht des Branchendienstes IMDb derzeit über ein Engagement des Stars im Drama The Basic Training Of Pavlo Hummel. [Süddeutsche Zeitung, 07.04.2007]
Als mich der Mailänder Agent Bruno Barberini wegen Engagements von italienischen Jockeys anrief, sagte ich ihm, dass ich Frankie Dettori wolle. [Neue Zürcher Zeitung, 20.02.2010]
Hunderte brasilianische Männer spielen in Europas Ligen, es gibt Agenten, die Millionen verdienen mit dem Handel von Kickerbeinen. [Welt am Sonntag, 27.03.2005]
Ein Agent muß die Szene kennen, er muß wissen, welcher Verlag zu Ihnen paßt, wo Sie auftreten sollen und wo nicht, er muß Medienkontakte haben, er muß Sie vor der Öffentlichkeit schützen. Er muß Verträge aushandeln können, wissen, was drin liegt, was man fordern kann. [Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 231]
Wie sein Agent in London mitteilte, starb der Künstler im Krankenhaus an den Folgen eines Herzanfalls[…]. [die tageszeitung, 29.04.1992]
Fuchs, in der Welt des Varietés zu Hause, ist ein vortrefflicher Agent, der Artisten und Künstler heranholen kann – aber kein Mann, der durch Ideen dem Unterhaltungssektor Farbe und Gestalt gibt. [Der Spiegel, 07.01.1953, Nr. 2]
3.
EDV Computerprogramm, das unabhängig von Benutzereingriffen abläuft, selbstständig Entscheidungen trifft, mit anderen Programmen kommuniziert und autonom auf veränderte Umgebungsbedingungen reagieren kann
Synonym zu Bot¹ (1)
Beispiele:
Amerikanische Informatiker erproben inzwischen sogar schon weiterentwickelte Agenten, die sich selbsttätig ins Datennetz Internet einklinken und dort unter den zahlreichen elektronischen Nachrichten automatisch nach Mitteilungen und Artikeln suchen, die ihren – menschlichen – Chef besonders interessieren dürften; also beispielsweise nach Beiträgen über Software‑Agenten, […]. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1994]
Der Begriff Bot ist […] ein wenig paradox, weil Bot normalerweise bedeutet, dass man es mit einem Robot also einem handelnden Agenten zu tun hat, der meist unsinnig handelt manchmal jedoch auch halbwegs sinnvoll agieren kann (wenn er gut programmiert wurde). [Troll heaven Blog, 30.04.2015, aufgerufen am 27.04.2016]
In Zukunft wird es [das Internet] mithilfe semantischer Technologien weiter an virtuelle Agenten angepasst werden, die das Internet als Wissensbasis viel effizienter nutzen können, ist G[…] überzeugt. [Der Standard, 15.12.2009]
Schluss mit endlosen Suchlisten und zigtausend Links: Die Forscher des DAI‑Labors der TU Berlin entwickeln derzeit eine intelligente Suchmaschine, um das weltweite Wissen im Netz der Netze gezielt nach bestimmten Inhalten zu durchforsten. Die Software besteht aus virtuellen Agenten, »die ständig im Hintergrund agieren und dem Computer melden, wenn sie fündig geworden sind«, sagt Sahin A[…], Informatikprofessor und Leiter des Labors für Verteilte Künstliche Intelligenz (DAI) der Universität. […] [Der Standard, 23.08.2006]
Welche Früchte der Cyberdschungel tragen wird, will Ray nicht prognostizieren. Er behauptet aber, seine Würmer [autonome Softwareprogamme] könnten in nützliche Software umgewandelt werden: zum Beispiel in Suchprogramme, die in den Weiten der Datennetze navigieren und blitzschnell gewünschte Informationen zum Computer des Anwenders transportieren können. Diese sogenannten Agenten, an deren Entwicklung die Branche mit immensem Aufwand arbeitet, spielen eine große Rolle bei der Kommerzialisierung des bisher dezentral von Behörden, Universitäten und Privatleuten organisierten Internet. [Der Spiegel, 13.02.1995, Nr. 7]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Agent · Agentur
Agent m. ‘wer im Auftrage eines anderen handelt’, entlehnt (Mitte 16. Jh.) aus ital. agente ‘Vertreter, Geschäftsträger, Geschäftsführer’, das auf lat. agēns (Genitiv agentis) ‘Sachwalter, Anwalt, Beauftragter’, substantiviertes Part. Präs. von lat. agere ‘treiben, in Bewegung setzen, handeln, tätig sein’ (s. ↗agieren) zurückgeht. Agent bedeutet zunächst ‘Geschäftsträger, Bevollmächtigter eines Regenten’, im 16. bis 18. Jh. auch ‘Schauspieler’. Als ‘kaufmännischer Vertreter, Geschäftsvermittler’ ist es seit etwa 1600 belegt, seit Mitte 17. Jh. begegnet es auch als ‘gedungene Person zur Ausführung von politischen Geheimaufträgen, Spion, Spitzel’; in beiden Bedeutungen als Grundwort in Zusammensetzungen wie Handels-, Versicherungs- oder Geheim-, Polizeiagent. Agentur f. ‘Geschäftsstelle eines Agenten, Vertretung’ (1. Hälfte 19. Jh.), von Agent abgeleitete latinisierende Bildung, die älteres Agentschaft (Anfang 18. Jh.) und Agentie (Mitte 18. Jh.) verdrängt. Für die schnelle Verbreitung des Wortes sprechen auch zahlreiche Komposita wie Handels-, Nachrichten-, Versicherungs-, Werbe-, Künstleragentur.

Thesaurus

Synonymgruppe
Agent · Beauftragter · Handlungsbeauftragter · Handlungsführer · ↗Mittelsmann · ↗Mittelsperson · ↗Vermittler · ↗Vertreter · ↗Vertretung
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Agent · ↗Werber
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Agent · ↗Aushorcher · ↗Beobachter · ↗Beschatter · ↗Detektiv · ↗Ermittler · ↗Geheimagent · ↗Informant · ↗Kundschafter · Polizei-Informant · ↗Polizeispitzel · ↗Spion · ↗Spürhund · V-Person · ↗Verbindungsperson · ↗Zuträger  ●  ↗Konfident  österr. · ↗Kontaktmann  männl. · ↗V-Mann  männl. · ↗VP  Abkürzung · ↗Verbindungsfrau  weibl. · ↗Verbindungsmann  männl. · ↗Lauscher  ugs. · ↗Schlapphut  ugs. · ↗Schnüffler  ugs. · ↗Singvogel  ugs., Jargon · ↗Spitzel  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • IM · inoffizieller Mitarbeiter (der Stasi)  ●  geheimer Informator  historisch, Jargon · informeller Mitarbeiter  ugs.
  • verdeckter Ermittler  ●  ↗Maulwurf  fig. · ↗U-Boot  fig. · undichte Stelle  fig.
  • Schattenkrieger  ●  ↗Ninja  japanisch · Shinobi  japanisch
Assoziationen
Technik
Synonymgruppe
Automat · ↗Maschine · ↗Roboter  ●  Agent  fachspr. · Blechkamerad  ugs., scherzhaft, fig.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Agent · ↗Impresario · ↗Manager · ↗Promoter · ↗Vermittler

Typische Verbindungen zu ›Agent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agent‹.

Zitationshilfe
„Agent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agent>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Agens
Agenesie
Agende
Agenda
Agel
Agentenaustausch
Agentendienst
Agentenfilm
Agentenführer
Agentennest