Agentin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Agentin · Nominativ Plural: Agentinnen
WorttrennungAgen-tin
WortzerlegungAgent-in

Typische Verbindungen zu ›Agentin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Agentin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Agentin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und warum sollte nicht der Schriftsteller zugleich die Agentin ausspionieren?
Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39
Hat es etwas gebracht, über eine Agentin einen Verlag zu suchen?
Der Tagesspiegel, 05.10.2001
Vielleicht war jetzt der Moment gekommen, David vorzuschlagen, seine Agentin zu werden.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 156
Mit einem geschickten Jiu-Jitsu-Griff legte die erfahrene Agentin ihn aufs Kreuz.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 919
Es handelt sich um eine eidesstattliche Erklärung von Hildegard Kunze, einer Agentin des Reichssicherheitshauptamtes.
o. A.: Einhundertzweiundfünfzigster Tag. Dienstag, 11. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23767
Zitationshilfe
„Agentin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Agentin>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
agentieren
Agentie
Agentenzentrale
Agententreff
Agententätigkeit
Agentur
Agenturbericht
Agenturfoto
Agenturmeldung
Agenturphoto