Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aggregatzustand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aggregatzustand(e)s · Nominativ Plural: Aggregatzustände
Nebenform seltener, gemeinsprachlich Aggregatszustand · Substantiv · Genitiv Singular: Aggregatszustand(e)s · Nominativ Plural: Aggregatszustände
Aussprache  [agʀeˈgaːtʦuːʃtant] · [agʀeˈgaːʦʦuːʃtant]
Worttrennung Ag-gre-gat-zu-stand ● Ag-gre-gats-zu-stand
Wortzerlegung Aggregat Zustand
Dieser Eintrag war DWDS-Artikel des Tages am 05.06.2022.
eWDG und ZDL

Bedeutung

Physik, Chemie Zustandsform eines Stoffes
Die drei klassischen Aggregatzustände – fest, flüssig und gasförmig – unterscheiden sich in der Bewegung und der Anordnung der Atome und Moleküle des jeweiligen Stoffes.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der feste, flüssige, gasförmige Aggregatzustand; unterschiedliche, verschiedene Aggregatzustände
als Akkusativobjekt: den Aggregatzustand verändern, wechseln
in Präpositionalgruppe/-objekt: Überführung in einen anderen Aggregatzustand; sich in einem bestimmten Aggregatzustand befinden
mit Genitivattribut: der Aggregatzustand der Materie, eines Stoffes
Beispiele:
Aus dem Chemieunterricht kennt man den Begriff des Aggregatszustands, unter dem man, so die wissenschaftliche Definition, »fundamentale Erscheinungsformen von Materie« versteht, »die sich jeweils sprunghaft sowie in der Stärke der Wechselwirkungen zwischen diesen unterscheiden«. [Berliner Morgenpost, 02.01.2022]
Bei den […] Verträgen für schwimmende Terminals geht es um Spezialschiffe, die das Flüssigerdgas von […]Tankern aufnehmen, in den gasförmigen Aggregatzustand zurückverwandeln und in das Gasnetz einspeisen. [Afrikas Potenzial zur Energieversorgung, 16.05.2022, aufgerufen am 16.05.2022]
Beim Kondensationsprozess, also wenn der Wasserdampf seinen Aggregatzustand von gasförmig zu flüssig ändert, wird Wärme frei. [So bildete sich die heftige Gewitterzelle von heute Morgen, 29.06.2021, aufgerufen am 01.05.2022]
Die Bedeutung des Wassers zeigt sich auch darin, dass es die einzige chemische Verbindung auf der Erde ist, die in der Natur in allen drei Aggregatzuständen vorkommt. [Die Welt, 01.08.2009]
Möglich wird diese Reinigungsmethode durch festes Kohlendioxyd (CO₂), besser bekannt als Trockeneis mit einer Temperatur von minus 78 Grad Celsius. […] Als Reinigungsmittel qualifiziert es sich vor allem wegen seines physikalischen Vorzugs der sogenannten Sublimation – das heißt, Kohlendioxyd geht vom festen in einen gasförmigen Aggregatzustand über, ohne daß Schmelzflüssigkeit entsteht. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.05.2005]
Mit der Temperatur ändert sich [an einer elektronischen Periodentafel] die Farbe des Elements, eine Änderung des Aggregatzustandes anzeigend. [C’t, 1995, Nr. 9]
Die Einteilung der Gleitmittel erfolgt üblicherweise nach dem Aggregatzustand, wobei insbesondere zwischen festen und flüssigen Gleitmitteln unterschieden wird. [Dannemann, E. [u. a.]: Reibung, Schmierung, Oberflächenwandlung. In: Lange, Kurt (Hg.): Lehrbuch der Umformtechnik. Bd. 1. Berlin [u. a.]: Springer 1972, S. 234]
allgemeiner, übertragen Zustand eines Körpers, Gefühls, Systems o. Ä. (zu einem bestimmten Zeitpunkt)
Beispiele:
Liebesbriefe als »Fenster zu einer Liebesgeschichte« zeigten uns »die Liebe in all ihren Schattierungen und Aggregatszuständen«. [Münchner Merkur, 03.12.2016]
Mit aller Glut und schillernden Farbkraft ihrer Stimme stürzt sie [die Sopranistin Anna Netrebko] sich in alle nur denkbaren Aggregatzustände von Liebe, Eifersucht, Zorn, Raserei und mörderischer Entschlossenheit, aber auch Verzweiflung und Verletzlichkeit. [Anna Netrebko singt die Tosca, 24.05.2021, aufgerufen am 01.05.2022]
In der Gegenwartslyrik waren es bisher Autoren wie Ulrike Draesner oder Paulus Böhmer, die sich auf […] die labilen Aggregatzustände der Körper und der Geschlechter konzentrierten. [Neue Zürcher Zeitung, 21.05.2015]
Klang, Kontur, Komposition: [Fotograf Peter] Keetman[…] zeigte vor allem Oberflächen, Skulpturen aus Licht – kein Zufall also, dass er dem [VW-]Käfer in den verschiedenen Aggregatzuständen seiner Genese nachspürte: Das Prinzip serieller Reihung kam Keetmans Abstraktionsbedürfnis entgegen, der, vom perlenden Wassertropfen auf dem Baumblatt bis zur Schaltkreisästhetik früher Computermatrizen, die Welten von Natur und Technik in strahlendem Schwarzweiß als Terrains reiner Formen erfasste, zwischen Formenbildung und Gestaltverlust. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.2005]
Die Französische Revolution […] geriet bis zum Jahre 1815 nie in den Aggregatzustand der Normalität. [Der Spiegel, 10.07.1989]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Aggregat · Aggregatzustand
Aggregat n. ‘Anhäufung, Vereinigung von Teilen zu einem Ganzen’, entlehnt aus lat. aggregātum, dem substantivierten Neutrum des Part. Perf. von lat. aggregāre ‘beigesellen, hinzunehmen, auf-, zusammenhäufen’, einer Bildung zu lat. grex (Genitiv gregis) ‘Herde, Schar’. In der Mathematik ‘Summe von Zahlen, durch + oder ‒ gekennzeichnete mehrgliedrige Größe’ (Ende 15. Jh.), später in allgemeinem Sinne auch ‘quantitative Verknüpfung von Objekten, Erscheinungen, Gegebenheiten ohne notwendigen inneren Zusammenhang’ (Mitte 18. Jh.). In der Technik versteht man unter Aggregat die ‘Vereinigung, Koppelung mehrerer zusammenwirkender Maschinen (besonders Kraft- und Arbeitsmaschinen), Maschinenpotential, -satz’ (Anfang 20. Jh.). Aggregatzustand m. von Druck und Temperatur abhängige ‘Zustandsform eines Stoffes’, die durch die unterschiedliche ‘Zusammenhäufung’ der Moleküle bedingt ist (Ende 18. Jh.).

Thesaurus

Chemie, Physik
Synonymgruppe
Aggregatzustand · Phase

Typische Verbindungen zu ›Aggregatzustand‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aggregatzustand‹.

Zitationshilfe
„Aggregatzustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aggregatzustand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aggregator
Aggregation
Aggregat
Aggravation
Agglutinogen
Aggregatzustand
Aggression
Aggressionsabsicht
Aggressionsarmee
Aggressionsbasis